Biblisch-kritische Reise in Frankreich, der Schweitz, Italien, Palästina und im Archipel, in den jahren 1818, 1819, 1820, 1821, nebst einer Geschichte des Textes N. T.

Front Cover
F. Fleischer, 1823 - Bible - 188 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 105 - Quoniam tres sunt qui testimonium dant in coelo : Pater, Verbum et Spiritus Sanctus, et hi tres unum sunt (oí tpsîç iv slot).
Page 47 - Quoniam tres sunt qui testimonium dant spiritus aqua et sanguis et tres unum sunt.
Page 66 - Ausser der Anzeige der ammonianischen Sektionen sind am Rande auch bisweilen Varianten oder Auslassungen, einige von der ersten Hand mit rother Dinte, z. B.
Page 182 - Dieser verdorbene Text verbreitete sich im Occident in die griechischen Handschriften ^ und in die latei«
Page 169 - Hauptklassen von Handschriften bildeten, müssen also früher, sie müssen in den ersten 3 Jahrhunderten geschehen seyn. Nach dieser Zeit verglich man wohl, man korrigirte selbst, aber nur aus ändern Handschriften, nicht nach eigenen Gutachten ohne alle Rücksicht auf Dokumente.
Page 172 - Wohl ihrer Gemeinden nach den mündlichen Vorschriften ihrer apostolischen Lehrer wachten, und auch der Schriften derselben sich beim Unterrichte bedienten, haben gewiss vorsätzlich nicht ein Jota daran geändert, vielmehr für ihre Reinheit als Heiliglhümer die grösste Sorgfalt angewendet.
Page 182 - Stellen anführt, da giebt er uns natürlich auch den Text treu wieder, welchen er in diesen fand, di den sogenannten konslanlinopolitanischen, z.
Page xii - Egypteu als ihr Vaterland. Einige haben das Eigenthümliche : dass ihre Schriftzüge weniger gerundet, und mehr horizontal sind, die...
Page xiii - Kleinasien oder Griechenland ihr Vaterland; sie nähern sich den noch einfacheren und einförmigeren der Syrer immer in blassrothen Farben, •wenn sie in Syrien oder Sizilien geschrieben sind; rohe Umrisse sind nicht selten in occidentalischen Handschriften.
Page xii - Schrift uus schon als Erweis dienen kann, dass sie von einem Griechen in griechischen Provinzen abgeschrieben scy.

Bibliographic information