Das Alter der Bildwerke und die Bauzeit des sogenannten Theseion in Athen: eine archaeologische Untersuchung

Front Cover
Gerold, 1875 - 95 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 34 - Formel hinaus: was du nicht willst, dass man dir thu', das füg
Page 12 - Jene Eigenthümlichkeit unsrer Metopenbilder besteht in einer sehr genauen Berechnung und Abgewogenheit aller Bewegungen in jeder Gruppe. Sie greifen so ineinander und halten sich so in der Schwebe, dafs es in vielen Gruppen nicht wohl möglich ist einen Fufs oder eine Hand anders zu richten, ohne dem Ganzen seinen Halt zu rauben. Je mehr die Ringer, denn in jeder Metope wiederholt sich ja der Kampf auch bei den Frauen, äufserlich verflochten sind, desto deutlicher aber auch desto selbstverständlicher...
Page 2 - LUDWIG Ross. Das Theseion und der Tempel des Ares in Athen. Halle, 1852. CARL W.
Page 54 - Minotauroskampf und vielleicht auch bei der Stierbändigung von einem traditionell fortbenutzten Schema reden kann. Bei dem Stierkampf sehen wir am „Theseion...
Page 55 - dass äusserste des künstlerischen Wissens und Könnens, das seiner Zeit denkbar war, zum ersten Male in sich vereinigte".
Page 54 - Stadium, der gewisserruassen die Vasengemälde zur Voraussetzung hat. Die Darstellungen der Kämpfe gegen Sinis, Skiron und Prokrustes enthielten nichts, was nach der einen oder andern Seite hin entschei') Stuart III, 1, pl.

Bibliographic information