Ausführliche Geschichte der Lübeckischen Kirchen-Reformation in den Jahren 1529 bis 1531: aus dem Tagebuche eines Augenzeugen und Beförderers der Reformation

Front Cover
F. Petersen
Von Rohde, 1830 - Reformation - 144 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 86 - Nlldus," fügt der Augenzeuge hinzu, „starff dusses dages de hillige vapiske misse tho Lübeck in allen kerken und ward begraven in der affgrund der hellen," Nur am Dom sollte auch die Messe noch von Bestand bleiben, sei es, daß der Rat die Domherrn nicht gar erzürnen wollte, denen er zu Dank verpflichtet war, sei es, daß er auf diese Weise wenigstens einen kleinen Rest dessen zu erhalten versuchte, was er durch Beschluß des Augsburger Reichstages wieder...
Page 23 - Wrede up de bank und kloppede, dat he gehör krech und sprack : " wat seggen gy, leven borger, wille gy dale gahn, de artikel horen lesen und by den gottlosen predieanten bliven?
Page 36 - Wente von der tidt an, wo ein hücheler up dem predigtstol quam, so höreden se en wohl so lange, bet he beghunde minschentand hervor tho bringhen, alsdenn hoven se an: Ach Gott vam Hemmel...
Page 27 - dat volk vormanen schölden, dat se sick des dudesken losen singendes entholden scholden . . . wente dat volk was nu angeworden, dat se vor dem sermone sick plegen tho sammeln und ein psalm dre effte ver tho singen ; dut hedde ein Rath gerne gewehret"3).
Page 5 - Dat se vor allen Dingen den artikel van Gades Wort scholden anstellen und bearbeiden mit allem vlite by dem...
Page 28 - Alse der sermon ut was, ehr de prediger darsulvest wat van wusten, hoven twe kleene jungen an den psalm: Ach Gott vam Hemmel seh dar in :e.
Page 133 - Gades ehre und sin hillig wort, welk jetzundes allhier binnen Lubeke geprediget ward, willen helpen handhaven und dat gemene beste trouliken helpen vortsetten und einem jederen rechtes behelpen, na Lubesken rechte, nicht umme gunst effte ungunst willen, na unserem utersten vermögen und verstande, dat uns Gott so helpe.
Page 103 - Item: de 64 sollen binnen dre dagen van erem egen vorgenamen Namen, de 64, und erem ossieio assstan by pene sbei Strase^ hundert mark lodiges goldes.
Page 2 - Stettin und sast in allen ummeligghenden steden, dar ok wuse und verstendige lude weren, dusse lehre nicht alleine van den undersaten, sunder van der avericheit...
Page 1 - Lubeke erst gesanghen und wat vor moye de borgher mit dem Rade ghehadt Hebben, ehr se et Hebben dachen bringen konden.

Bibliographic information