Statistik des Konigreichs Ungern, Volume 2

Front Cover
Gedruckt mit Konigl.Univerisitats-Schriften, 1811
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Popular passages

Page 92 - Majestas sacratissima ultro ac sponte agnoscit, ac se jus hoc statuum illibatum conservaturam, atque prout illud a divis suis...
Page 375 - Canzler seyn soll, ist noch unbesetzt), welcher die unmittelbare Aufsicht über die Universität, ohne sich mit der Jurisdiction selbst zu befassen ausübt, derselben Rechte und Pflichten handhabt, und den ihm untergeordneten Universitäts Magistrat, mit seiner Auctorität unterstützt, oder wenn es iiöthig seyn sollte, in die ihm angewiesenen Schranken zurückweisen darf.
Page 427 - Erst seit dem dieselben durch K. Joseph, und ihre Theologen, durch die stille Revolution , welche deutsche Männer im theologischen Systeme der Protestanten bewirkten , zur Erlernung der deutschen Sprache aufgefordert wurden, fängt an deutsche Literatur den alten holländischen Geschmack Zu verdrängen.
Page 493 - Schuld daran , dafs in den Städten, der unaufhaltbare Feuerstrom , den oft seit hundert Jahren gesparten Segen , in einer Stunde verzehrt. Und wenn doch endlich nur ein Ende des Jammers abzusehen wäre; aber wie...
Page 204 - Sogar der Mühlzwang ist verbothen. Er kann über sein erworbenes Vermögen im Leben und im Tode frey verfügen , nur bey dem unbeweglichen Erwerb, ist diese Freyheit bis auf die eine Hälfte eingeschränkt ( Trip.
Page 236 - Obergespan; sein vorzüglichstes Geschäft ist, die Aufsicht und Leitung der übrigen (lauter weltlichen) MagistratsPersonen , welche nicht nur d.ie bürgerliche und peinliche Gerichtsbarkeit verwalten, und Steuern und...
Page 68 - Ungern führt, hat sich freylich .in der Staatsverwaltung manches geändert, und man kann manches Palatinal Recht unmöglich gehörig würdigen , ohne mit den eben genannten Reformen...
Page 213 - J'aimerois mienx dire , que la ,, Nation polonoise est composee de trois Ordres: . les nobles qui sont tout _, les bourgeois qui „'ne ,, ne sont rien , et les paysans qui sont moini
Page 200 - Noch heute heisst in Ungern jeder, der nicht Edelmann (Nemos, Nemes ember) ist, ein Paraszt, oder Paraszt ember : aber von dem leibeigenen Paraszt (örökös jobbágy), bis hinauf zu dem hübschen Stadtbürger . . . gab es in Ungern von jeher so viele Gradationen, als sie vielleicht in keinem ändern Lande zugleich Statt hatten
Page 337 - Auch ist diefs leicht begreiflich, wenn man die, durch das bestehende PflegeReglement , für das im Lande von 5 Millionen Gulden zehrende Militär , erzwungene Wohlfeilheit bedenkt , ^ welch« das Kriegs Commissariat in den Stand setzt, verhältnifsmäfsig , weit mehrere Regi.

Bibliographic information