Führen, fordern, fördern - Kann sozialpädagogisches Coaching Führungskräfte in ihrem Daily- Business unterstützen?: Eine Literaturanalyse mit praktischem Teil

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 148 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpadagogik / Sozialarbeit, Note: 2, Katholische Stiftungsfachhochschule Munchen, 72 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Es handelt sich um eine Arbeit, welche die Beratungsmethode des Coachings naher beleuchtet und aufzeigt, warum Coaching auch eine sozialpadagogische Methode ist. Zentrale Fragen sind, ob Fuhrungskrafte in ihrem Tagesgeschaft Unterstutzung (von auen) benotigen und wenn dies der Fall ist, ob sozialpadagogisches Coaching eine geeignete Methode darstellt, dies zu leisten. Ziel dieser Arbeit ist, dem Leser zu verdeutlichen, dass Coaching auf der beruflichen und der personlichen Ebene interagiert und in diversen Bereichen wirksam werden kann. Daruber hinaus soll meine Arbeit aufzeigen, dass Fuhrungskrafte - aufgrund ihrer oftmals einseitig orientierten akademischen Ausbildung - einen hohen Bedarf an professioneller Unterstutzung aufweisen. Ich mochte darlegen, dass Fuhrungskrafte bestimmte menschliche Qualifikationen mitbringen mussen, beziehungsweise (bzw.) bereit sein mussen, diese zu erwerben, um den hohen Anforderungen, wie zum Beispiel (z.B.) der Fuhrung der eigenen Person oder der Mitarbeiterfuhrung, gerecht werden zu konnen. Mittels der Sozialen Arbeit soll in wirtschaftlich orientierte Unternehmen ein Menschenbild adaptiert werden, das von Wertschatzung und Achtung, sowie von einer ganzheitlichen Sichtweise auf den Menschen, gepragt ist. Eine moderne Fuhrungskraft betreibt eine verstandnisvolle und vertrauenswurdige Mitarbeiterfuhrung und sieht sich als Partner und Unterstutzer. Daruber hinaus sollte sie sich von der Annahme leiten lassen, dass Vertrauen nur in einem angstfreien Raum gedeihen kann. Wer als Fuhrungskraft Anerkennung genieen mochte, muss fur seine Mitarbeiter berechenbar, fair und glaubhaft sein, sich partnerschaftlich verhalten, sowie ihnen ein Stuck Vertrauensvorschuss geben und aktiv eine Vertrauensbi
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abbildungsverzeichnis
9
Verständnis von Coaching
17
Coaching in der Praxis
24
Grundlage und Theorie des Coachings
33
Führung
45
Coaching aus der Sicht von Führungskräften
90
Literaturverzeichnis
138
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information