Weisthümer, Volume 4

Front Cover
Dieterich, 1863 - Germany - 809 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Popular passages

Page 87 - La maison colongère doit être bien close de tous côtés. Lorsqu'on y tiendra justice, .il y aura à l'entrée de la cour une petite porte avec de forts jambages...
Page 448 - ... leur village, et celle garde jurera de garder ces biens de dommage, et tout ce que la dite garde rapportera par lui-même par son serment, il en doit être crus sans autre probation. 21 Item reconnaissons que chacun village peut ordonner une peine sur leur pasture et champs et preis et fruits par tout le long du ban , et depuis qu'ils auront ainsi ordonné, si le doivent signifier k leurs voisins plus proches afin qu'ils se puisse^ garder de ofíendre.
Page 476 - ... gotshus dienstman oder burger umbe eigen, biteverte oder herverte, hileiche oder rossen silber choufent. 8. Ouch sol man daz wizzen, swenne unde swie dicke unde swelre stunde der bischof wil, so sol er die münze versuochen, unde daz also. Der scholteizze mit zwein oder drin biderben mannen, unverwent...
Page 484 - Hand geben einem vogt, der nebcnt jm sitzt, vnd der sol vmb die frevel richten. Vnd wenn vmb die gericht Wirt, so sol der vogt dem amptman den stab wider geben vnd jn lassen richten öch als vor. Es sol öch ein ieglich gotshusman, wenn er erstirbet, dem gotshus einen val geben, an Wüstung. Ist daz er vihe hat, sin bestes höpt, hat er aber nit vihs, das best gewand, so zü sinem lib gehört. Es sol ouch...
Page 366 - Apt wirt, das er sine stangen tragen sol zwo strassin in der meren stat und in der minren ein straffe, und swa du stangen rürz, das sol man abbrechen, oder aber mit des Herren willen behan.
Page 521 - Item uff den uszslegen sol man alle iare der eltsten, den dann davon wissentlich ist, rate haben, wie das furzunemmen sy zum besten. 27. Item auch so sol keiner in den nehsten acht dagen geverlichen zu des...
Page 610 - Nota, quod rustic! tale vinum per totum annum differunt usque in die Martini, quod tune cum gaudio bibunt. 12. Item is ist auch ir wisthum und gewonheit, daz ein iglicher dincksman 3 heller zu drinckgelt sal legen und mit einander drincken, und sollen das gericht darin frije halten.
Page 391 - L nachgeschribnen rechten, gedingen, fryhciten vnd gnaden von altere har kommen ist, des ersten dass man dise geding vnd fryheit jerlich offnen sol vor den gnossen zwürent in dem jar, einist ze meigen vnd einist ze herbst, ze Rifeschwile in der weidhub. Vnd sol man ouch das verkünden den gnossen vnd den gebietten, vnd wer da ligende guter het in dem ampt siben schu wit vnd breit, vnd jechlichem künden ze huss, ze hoff oder vnder...
Page iii - Vnisuugen deutscher Volksgerichte geborgen und wie versiegt liege, ich dachte ob sie noch könne gefaszt und wieder sprudeln gemacht werden.
Page 606 - Krscheinen durch Bürgschaft sicherstellen, wie zu Oberhilbesheim bei Bingen: ob einiger in solcher rüge fiirbracht würde weiter denn er bekanntlich wäre und er darum des rechten zu sein begierig und gewisslich verbürgen wäre, den soll man nit wältigen, es sey dann zuvor mit recht erlangt;2 zu Hasborn im Hochwald: woe sich ein...

Bibliographic information