Moderner Relativismus: zur Kritik antirealistischer Sichtweisen des Erkenntnisproblems

Front Cover
Mohr Siebeck, 1990 - Philosophy - 247 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Die Herausforderung des modernen Relativismus l
1
Kapitei Klassischer und moderner Relativismus
31
Verschiedene Möglichkeiten der Deutung relativistischer
38
Die Radikalisierung der relativistischen Argumentation
49
Die Unmöglichkeit eines einheitlichen relativistischen
60
Die Unbestimmtheitsthese
69
Beobachtung Sprache und Wissen
75
Die Unerforschlichkeit von Zusatzinformation
83
Die Unvereinbarkeit des Naturalismus mit der Unbestimmt
112
Die Inkommensurabilität kosmologischer Systeme
126
Die Inkommensurabilität kosmologischer Systeme
140
Die Feststellbarkeit der Inkommensurabilität
154
Die Uneinlösbarkeit des Geltungsanspruches der Inkommen
172
Die erfundene Wirklichkeit
185
Der vermeintlich instrumentalistische Charakter des erkennt
207
Relativismus und Realismus
220

Nichtentscheidbarkeit und Nichtexistenz des Gegenstands
92

Other editions - View all

Common terms and phrases

absolute Wahrheit Alternativen analytischer Hypothesen Annahme Ansatz Ansicht apriorischen Argument Auffassung Aussagen Äußerungen Autopoiese Begriffe Behauptungen beispielsweise Beobachtungssätze Bereich bestimmte Burnyeat demnach deshalb Deutung empirisch empirisch adäquat Empirismus Entitäten Erkenntnis Erkenntnisgeschehens erkenntnistheoretischen erst Evolutionäre Erkenntnistheorie Feyerabend Frage Frankfurt am Main fremden geben Gegenstände Gehirn gerade Gesamttheorie gibt Grund grundlegende hierzu hinsichtlich homo-mensura-Satz Hrsg Husserl Hypothesensysteme ibid Inkommensurabilität inkommensurablen Instrumentalismus Kant Kognition kognitiven könnte Konstruktion konstruktivistischen Kosmologie kosmologischer Systeme lich logischen Meiland metaphysische Methodologie modernen Relativismus Möglichkeit muß Naturalismus naturalistischen neuronalen nichtrelativistischen ontologischen Personen Philosophie prinzipiell Probleme Protagoras Prüfinstanzen Quine Quine zufolge radikalen Konstruktivismus Realismus realistischen Reizbedeutungen relativ relativistischen Thesen Rusch Sätze scheint schen sehen seien Selbstreferentialität Sextus Empiricus Sinne somit Sprache Subjekt subjektiven Überzeugungen subjektiven Welt System tatsächlich Terme theoretischen Theorie Tradition überhaupt Übersetzung unabhängig Unbestimmtheit universellen Prinzipien unserer Unterbestimmtheit Unterschied Untersuchung verifikationistische verschiedenen Voraussetzung wahr Wahrheitsbegriff Wahrheitstheorie Weise Weltsicht Wider den Methodenzwang Wirklichkeit Wissen zumindest Zusatzinformation

References to this book

About the author (1990)

Friedrich Stadler,

geboren 1951 in Zeltweg, Studium der Geschichte, Philosophie und Psychologie, 1977 Mag. phil., 1982 Dr. phil., 1994 Habilitation f?r Wissenschaftsgeschichte und Wissenschaftstheorie, a. o. Univ.-Prof. an der Universit?t Wien, Gr?nder und Leiter des Instituts Wiener Kreis.

Hans J?rgen Wendel,

geboren 1953 in Ludwigshafen am Rhein, Studium der Sozialwissenschaften und Philosophie, 1982 Diplom in Soziologie, 1986 Dr. phil., 1989 Habilitation, 1985-1990 wiss. Assistent, 1990-1992 Lehrt?tigkeit in Kiel und Berlin, seit 1992 Univ.-Prof., 1996-2000 Dekan, 2002-2006 Rektor der Univ. Rostock.

Bibliographic information