Im Namen Gottes: eine sprachliche und religionsgeschichtliche Untersuchung zum Alten und Neuen Testament

Front Cover
S. Calvary, 1903 - Bible - 176 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 179 - The borrower must return this item on or before the last date stamped below. If another user places a recall for this item, the borrower will be notified of the need for an earlier return. Non-receipt of overdue notices does not exempt the borrower from overdue fines.
Page 9 - Nicht so dem Menschen ! Sobald er in die Bedürfnis kommt, das Schaf kennen zu lernen : so störet ihn kein Instinkt : so reißt ihn kein Sinn auf dasselbe zu nahe hin, oder davon ab : es steht da, ganz wie es sich seinen Sinnen äußert. Weiß, sanft, wollicht - seine besonnen sich übende Seele sucht ein Merkmal, - das Schaf blöket! sie hat Merkmal gefunden.
Page 9 - Eindruck macht, das sich von allen andern Eigenschaften des Beschauens und Betastens losriß, hervorsprang, am tiefsten eindrang, bleibt ihr. Das Schaf kommt wieder: weiß, sanft, wollicht; sie sieht, tastet, besinnet sich, sucht Merkmal - es blökt, und nun erkennet sie's wieder! „Du bist das Blökende!
Page 9 - Tiere. Nicht wie dem hungrigen, witternden Wolfe! nicht wie dem blutleckenden Löwen - die wittern und schmecken schon im Geiste ! die Sinnlichkeit hat sie überwältigt ! der Instinkt wirft sie darüber her...
Page 50 - Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr, Herr! wird in das Himmelreich eingehen, sondern wer den Willen meines Vaters tut, der im Himmel ist, der wird in das Himmelreich eingehen.
Page 61 - Kind und stellte es vor sie hin, herzte es und sagte zu ihnen : 31 wer ein solches Kind aufnimmt in meinem Namen, nimmt mich auf, und wer mich aufnimmt, nimmt nicht mich auf, sondern den der mich, gesandt hat.
Page 9 - Nicht wie dem hungrigen, witternden Wolfe! nicht wie dem blutleckenden Löwen die wittern und schmecken schon im Geiste! die Sinnlichkeit hat sie überwältigt! der Instinkt wirft sie darüber her ! - Nicht wie dem brünstigen...
Page 52 - Sieger werde ich geben . . . einen weissen Stein und auf dem Stein einen neuen Namen geschrieben, den Niemand kennt als der Empfänger, cfr.
Page 9 - Nennen aber heißt: sich in Beziehung, in Verkehr setzen mit den Dingen, sich das Ding unterwerfen, ihm seine Bestimmung anweisen und so dem Leben eine Verfassung geben. Die Bäume und Früchte benennt der Mensch nicht; mit ihnen verkehrt er nicht; er lebt von ihnen, verzehrt sie. Mit den...
Page 93 - Wer z. B. auf dem Wasser recitiert: Du bist nicht über mir *) — ich bin Amon. Ich bin Anhor, der schöne Tötende. Ich bin der Fürst, der Herr des Schwertes, Erhebe dich nicht — ich bin Mont...

Bibliographic information