Ulrich Füeterers Prosaroman von Lanzelot, Volumes 175-176

Front Cover
Litterarischer Verein in Stuttgart, 1885 - Lancelot (Legendary character) - 362 pages
 

Selected pages

Contents

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 31 - ... tett auf ein türlein; dar durch giengen si in den freithof und funden mangen ritter geschriben, den si wol erkanten und den maisten von der tavelrund. Diß was doch ain tail von zauber und nicht war, umb das si vil jamers solten haben. Auch was pey dem hohen grab geschriben , das der ritter tod wär geschlagen, der dise purg gewunnen het; si machten grossen jamer. Si giengen für an und funden in aim palas ein wunder schöne junckfrawen ser waynend ; die grüesten si. Si sagt in, wie der chüenist...
Page 71 - ... ainem starcken sper. Hestor nam sein thjost so vermessen , das er jenen unter das ors vellet. Des erwainten ze hant all di seinen als di weib ; doch gerten si, iren herren manlich zue rechen. [Bl. 33b] Hie mit cham Hestor under si slachent, das er ir neün zu tod schlueg und vier lembte.
Page 287 - Diß was der ander tisch, der got gemacht was; das werte nach Josephs tod ettlich zeit, pis das volck sich peflecken ward mit sünden. Do nam got die groß heiligkait des grals ettwo manig jar von in, piß er durch gotz verhencknüß wider zer wellt ist kumen, aber nyemand gancze macht durch ain wunder, das peschehen ist an ainem künig, den man nenndt den reichen vischer. Dise tafel ist nu auch vergangen. Nu alls Mörlin zer wellt cham, hueb er an den dritten. Durch die verhencknüss gottes macht...
Page 54 - Do ich zu dem streitt gen Noans fuer, do kust ir mich und spracht :« »Var hin, mein schöner ameis, und pis mein ritter!« »Des worts vergaß ich seid nie tag noch stund.« Und si sprach: »So sey sälig der tag und di stund, inn der ich sölliche wort geredt und gedacht hab!« Sie rueft zu in den künig Galahutt, der schön risin sun. Nun und er cham , fragt si in , ob er den ritter kennet. Er sprach: »Wärlich, fraw, nain.« Si sprach : »Er haisset Lantzilet und ist chünig Bannes sun von...
Page 1 - Galaat, l'arzifal und Bohort die awentewr des gralls zu ende prachten und wie es yedem in seiner suechumb gieng; von dem sorgclichen sess zer tavelrunnd, auch wie sich die von der tavelrund hielten und wie si ennd nam ; wie si all erschlagen wurden an aine Gifflett; von Artus und fraw Ginoffern tod , herren Gabanes , Lantziletz , Bohortz etc.
Page 326 - Bohort allain verlaib, wollt er [Bl. iS2b] nymmer da peleiben und rait mit langen tag raisen, piß er kam zu Gamahelot in das künigreich zu Logors, do er mit gar grossen frewden entpfangen ward. Do verkünnt er in allen alle die geschieht und wunder, die er hette gesehen. Das ward allso von den kronick Schreibern ein gezaichent. Hie endet sich das puech von dem heiligen gral und ist das fünfft puech herren Lantziletz vom Lack. [Bl. 153"] Hie nach hebt sich an das sechste puech von herren Lanzilet...
Page 5 - Do die chünigin diß ersach, allerst ward ir jamer unnd clag mer dann groß. In dem chumpt her ain äbtissin mit ir gesind , funden die frawen in amacht ; die ward gelabet und getröst, das ir aber ir clag noch laid nicht benam. Di chünigin clagt der weite unsichers leben und nach irem laid und der weite Ion betrachtung pat sie sich zu weylen. Das beschach. Do ward der chünig an der statt gefüert in das frawen closter und nach küniglicher wirdikait bestett und besungen ; und an dem end , do...
Page 21 - Gamahelot l und vil grosse ritterschafft mit in und rait allda an ainem tag für lange schwär zu vertreiben mit seiner messenney zue walld. Da sach er aus dem wald gegen im her chomen zwai ors ; die prachten ain ros par, dar auf ligent ainen ritter ser verwundten. Er rait hin zue und fragt den ritter seins gevertz. Da antwurt im der ritter und sprach : »Ich besprech geren Artausen von meiner nott.
Page 20 - Get von mir! dann disen jamer allen hab ich von euch.« Er thet nach ierem haissen und eylt schnell aus der chamer, gieng zu seinem pfärd. Er nam zu im pogen und schwert ; die fraw loff im pald nach ; da wolt er gleich auf sein ors sein gesessen. Inn dem ruefft sie im , das er schnell zu ir chum. Nun und er zu ir kam, fragt sie in, war er wolt. Antwurt er ir und sprach: »Fraw, seitten mal das ich euch söllichen jamer mach, da mit ir söllichs füro entladen wärt und pey guettem muet belibt, wolt...
Page 33 - So kumpt dan ich schaff die porten zu entschliessen.« Sie hueb sich auf mit ir gesind, und der weiß ritter was so ser von seinen synnen chumen durch der chünigin schön, das er nicht umb sich west. Alls er durch die porten chumpt, zu hant schlos man nach im zue. Er sach zer künigin wertz; und Kay sprach: »Der ritter hat euch ser gehönt.

Bibliographic information