Soziale Arbeit im Kampf um Anerkennung: professionstheoretische Perspektiven

Front Cover
Juventa-Verlag, 2008 - 232 pages
0 Reviews
Unter welchen Voraussetzungen erlangt Soziale Arbeit Anerkennung als Profession? Anhand welcher Kriterien wird Soziale Arbeit in die "Statushierarchie der Anerkennung" eingeordnet? Aktuelle anerkennungstheoretische Konzepte bieten ein über bisherige Betrachtungsweisen der Professionalisierung Sozialer Arbeit hinausgehendes Erkenntnispotential, das von der Autorin hinsichtlich der Frage nach den Herstellungsweisen des Status Profession erschlossen wird. Entlang der Strukturkategorien Geschlecht und Klasse sowie der Topoi Wissen, Ethik, Identität und Autonomie werden unterschiedliche Professionalisierungsstrategien beschrieben. So wird analysiert, auf welche Weisen Soziale Arbeit in gesellschaftlichen Statushierarchien positioniert wird und welche Voraussetzungen sie erfüllen muss, um als Profession anerkannt zu werden.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information