Christian Thomasius (1655-1728): Neue Forschungen im Kontext der Frühaufklärung

Front Cover
Friedrich Vollhardt
Walter de Gruyter, Aug 28, 2012 - Literary Criticism - 513 pages

Christian Thomasius gehört zu jenen Autoren der Frühen Neuzeit, an die sich die Wissenschaft nicht nur bei Gelegenheit von Gedenktagen erinnert. Der hier dokumentierte Stand der Forschung zeigt, daß sich mit den historischen Erkenntnissen nicht nur das Themenspektrum erweitert hat, sondern auch die Probleme gewachsen sind. Die Vermehrung unseres Wissens hat dazu beigetragen, das Bild des Frühaufklärers schärfer zu profilieren und stereotype Einzelzüge aufzulösen, womit Raum für die Kombination neuer Fragen und Erklärungen geschaffen wurde.

Der vorliegende Band vereinigt die Beiträge eines interdisziplinären Kolloquiums, das im Juni 1995 in Magdeburg stattgefunden hat.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Die Finsternüß ist nunmehro vorbey Begründung und Selbstverständnis der Aufklärung im Werk von Christian Thomasius
3
II Politik und Recht
15
Christliche Aufklärung durch fürstlichen Absolutismus Thomasius und die Destruktion des frühneuzeitlichen Konfessionsstaates
17
Zur aufgeklärten Kritik am theokratischen Absolutismus Der Streit zwischen Hector Gottfried Masius und Christian Thomasius über Ursprung und Beg...
51
Zwischen Fürstenabsolutismus und Räteherrschaft Zur Rolle der gelehrten Beamten im politischen Denken des Christian Thomasius
79
Die Sorge um eine handgreifflichere Politic Thomasius Interesse an der Ökonomie als Fachdisziplin an preußischen Universitäten
99
Thomasius als Praktiker auf dem Gebiete des Privatrechts
119
III Kirche und Religion
139
Die Klugheit in der praktischen Philosophie der frühen Neuzeit
333
Sprache und Verhalten Zur Affenktenlehre im Werk von Christian Thomasius
365
V Literarische Modelle und gelehrte Kontexte
377
Lob der ruhigen Belustigung Zu Thomasius kritischer EpikurRezeption
379
Bücher und Fragen Zur Genrespezifik der Monatsgespräche
395
Tendresse und Sittenlehre Die Liebeskonzeption des Christian Thomasius im Kontext der Preciosité mit einer kleinen Topik galanter Poesie
405
Vom Wandel des Gelehrtentypus im 18 Jahrhundert
429
Aufklärung Ethik Religion Die Goldene Regel des Thomasius und Lessings Nathan
445

Jacob Thomasius und die Geschichte der Häresien
141
Historia Contentionis inter Imperium et Sacerdotium Kirchengeschichte in der Sicht von Christian Thomasius und Gottfried Arnold
165
Frühaufklärung und chiliastischer Spiritualismus Friedrich Brecklings Briefe an Christian Thomasius
179
Christian Thomasius und der Pietismus im Spiegel ihrer Wirkungsgeschichte Zur philosophiegeschichtlichen Bedeutung der ThomasiusRezeption im ...
235
IV Philosophie
251
Die Auslegungslehre des Christian Thomasius in der Tradition von Logik und Hermeneutik
253
Rationalität Wahrheit und Interpretation Aspekte der Hermeneutik Christian Thomasius in der Auszübung Der VernunfftLehre
317
VI Öffentlicher abendvortrag
465
Christian Thomasius und die Philosophie des Friedens
467
VII Bibliographie
479
Bibliographie der ThomasiusLiteratur 19891995
481
VIII Namenregister
497
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information