Das diplomatische Protokoll im Wandel

Front Cover
Mohr Siebeck, Nov 4, 2014 - Law - 332 pages
0 Reviews
Reviews aren't verified, but Google checks for and removes fake content when it's identified
Im Zentrum der Arbeit steht die Systematisierung von Regelungen, die vorgeben, wie sich Repräsentanten von Völkerrechtssubjekten, insbesondere von Staaten, bei öffentlichen Anlässen im internationalen Verkehr zwischen den einzelnen Völkerrechtssubjekten zu verhalten haben. Anders ausgedrückt könnte man diese speziellen Regelungen auch als eine international gebräuchliche "Zeichensprache" charakterisieren. Das diplomatische Protokoll im Wandel gibt Antwort auf die Frage, aus welchen Bestandteilen sich das diplomatische Protokoll zusammensetzt. Zudem erfolgt eine dezidierte Auseinandersetzung mit seinem Umfang, den Akteuren, seinen verschiedenen Geltungsgründen sowie Sinn und Zweck des Protokolls.Die gegenständliche Materie wird auch praxisnah beleuchtet. So konnte die Autorin in den Abschnitten über das diplomatische Protokoll der Gegenwart und über Besuche ausländischer Staatsgäste der Bundesrepublik Deutschland ihre eigenen Erfahrungen einfließen lassen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

diplomatische Protokoll zusammensetzt Daneben erfolgt eine ausführliche
1
cc Verhandlungsfunktion Art 3 Abs 1 lit c WÜD
88
ff Aufgabenwahrnehmung in Zusammenarbeit mit
95
Michael Kilian von ihm stammt die Idee sich mit der Thematik des diplomati
101
2 Erklärung ohne Angabe von Gründen
109
86
120
102
160
ccc Erklärung zur persona non grata Art 9 WÜD 105
227
114
269
Copyright

Common terms and phrases

About the author (2014)

Geboren 1982; Studium der Rechtswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg; Beginn des Referendariats in Sachsen-Anhalt; 2006-12 wissenschaftliche Mitarbeiterin in Halle-Wittenberg; 2012 Promotion; 2009 Hospitation beim Auswärtigen Amt; seit 2012 Fortsetzung des Referendariats in Sachsen-Anhalt.

Bibliographic information