Die Metallurgie des Schweißens: Eisenwerkstoffe — Nichteisenmetallische Werkstoffe

Front Cover
Springer Berlin Heidelberg, Apr 14, 2004 - Technology & Engineering - 600 pages
0 Reviews

Die Schweißmetallurgie mit ihren Besonderheiten nimmt in diesem Buch einen zentralen Platz ein. Die Metallurgie aller technisch bedeutsamen Werkstoffe (unlegierte, legierte Stähle, Eisen-Gußwerkstoffe, die wichtigsten NE-Metalle) wird besprochen. Auch die Umstellung auf die Euronormen  ist berücksichtigt.

In der vorliegenden dritten Auflage wurden wesentliche  Themen praxisgerecht erweitert. So wurden neue Hinweise zu den Phasenumwandlungen (Martensitbildung und Umwandlungen im flüssigen und festen Zustand) und Ausführungen zu Korrosionsschäden an geschweißten Konstruktionen (vor allem bei denen, die aus "korrosionsbeständigen" Werkstoffen bestehen), die erheblich zugenommen haben, aufgenommen. Der  Umgang mit den häufig abstrakten Theorien der Korrosionschemie (Elektrochemie) wird mit Hilfe von Beispielen erleichtert und kann gezielt auf die Korrosionsprobleme angewendet werden. 

Auf Wunsch zahlreicher Leser wurde eine Reihe von Beispielen aufgenommen,  mit denen das Verständnis des Gelesenen kontrolliert werden kann. Diese Beispiele (bzw. ihre Lösungen) sind deshalb so hilfreich, weil sie auf meist nicht offenkundige Zusammenhänge hinweisen. An den Kapitelenden findet der interessierte Leser  Aufgaben, von denen ein Teil mit dem dargestellten Stoff lösbar ist, ein anderer Teil aber als Ergänzung und Weiterführung gedacht ist und Hinweise auf weitere Studien und Informationen gibt.

Der Abschnitt zur Konstruktion wurde herausgenommen, weil er für die Problemstellungen unwichtig erschien. Mit  der Neubearbeitung ist dieses sowohl für die Praxis  als auch für die Ausbildung sehr beliebte Werk wieder auf neuestem Stand verfügbar.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information