Fullspace-Projektion: Mit dem 360°lab zum Holodeck

Front Cover
Gordian Overschmidt, Ute Schröder
Springer-Verlag, Apr 12, 2013 - Computers - 387 pages
Das Fachbuch liefert erstmals einen umfassenden Überblick über Konzeption, Produktion und Anwendung von 360°-Welten und erkundet damit die Potenziale eines neuen Marktes. Experten vermitteln den aktuellen Stand zu Themen wie den neurobiologischen Grundlagen, Story-Telling, Drehbuch, Visual Effects oder Projektionstechnologie. Darüber hinaus diskutieren sie Marketing- und Vertriebsfragen und geben einen Ausblick auf den Einsatz von Fullspace-Projektionen in Bildung, Entertainment und Medizin. Mit Projektskizzen als Beispiele für Praxisanwendungen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Teil I Einführung
2
360Umgebungen aus neurophysiologischer kultur und sozialwissenschaftlicher sowie aus ProduktionsPerspektive
20
Teil III 360Content in Entertainment Bildung Gaming Medizin und Marketing
98
Hardware Software und Akustik
284
Autorinnen und Autoren
367
Gendersensible Sprache
386
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2013)

Gordian Overschmidt, MBA - Jahrgang 1966, internationales Studium der BWL / Marketing an der University of Bradford, UK / Nimbas Utrecht, NL. Aktuell ist er neben seiner freiberuflichen Tätigkeit als Berater und Dozent als geschäftsführender Gesellschafter verantwortlich für Marketing und Distribution der ZENDOME GmbH. Das Unternehmen setzt seit 2005 Trends und neue Tendenzen in Form und technischer Innovation in der mobilen Architektur. Als Gastdozent für den Bereich Marketing und Projektmanagement hat er an verschiedenen nationalen und internationalen Bildungseinrichtungen und Akademien gelehrt. Zentrale innovative Themen sind Wrap-Marketing und 360° Fullspace – Produktion und Distribution sowie Entrepreneurship. Auf Basis dieser Erfahrung und den damit verbundenen Potentialen hat Gordian Overschmidt 2010 das Netzwerk „360°lab’“ - gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung - initiiert und ins Leben gerufen.
Ute B. Schröder, Jahrgang 1967. Studium der Erziehungswissenschaften an der Freien Universität Berlin. Weitergehende Qualifizierungen in den Bereichen Qualitative Sozialforschung, Sozialmanagement und Evaluation. Seit 2005 Geschäftsführerin des centrum für qualiative evaluations- und sozialforschung e.v.. Forschungs- und Evaluationsprojekte für verschiedene Vereine, Organisationen und staatliche Einrichtungen bspw. Deutsche Kinder- und Jugendstiftung; Bundesministerium für Bildung und Forschung, Senat für Integration, Arbeit und Soziales. Zusammenarbeit mit Zendome im Bereich 360°lab - Innovation, Entwicklung und Marktforschung seit 2008. Forschungspraktische Begleitung des Innovationsforums 360°lab – gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung - seit 2010.