Hansen: Hesych Sglg 11/3

Front Cover
Walter de Gruyter, 2005 - Reference - 404 pages
0 Reviews

Das Lexikon des Hesychios von Alexandreia (um 500 n. Chr.), mit über 50.000 Glossen das reichhaltigste aller antiken Lexika, ermöglicht der Nachwelt einen Zugang zu den gewaltigen Sammlungen der hellenistischen und kaiserzeitlichen Lexikographen. Es ist damit zugleich eine wichtige Quelle für die moderne griechische Lexikographie und die vergleichende Sprachwissenschaft.

Eine modernen Ansprüchen genügende Textbasis legte erst Kurt Latte mit dem Beginn seiner Epoche machenden Ausgabe vor, die auf neuer Kollation der einzigen Handschrift ebenso wie (erstmals) auf der Parallelüberlieferung des sog. Kyrill-Glossars beruhte (Bd. 1: Alpha-Delta 1953, Bd. 2: Epsilon-Omikron postum 1966). Die Fortsetzung der Latteschen Edition hat im Auftrage der Kgl. Dänischen Akademie der Wissenschaften zu Kopenhagen Peter Allan Hansen übernommen; abgeschlossen wird die Edition durch Ian C. Cunningham. Ein 5. Band mit Indices, Registern und Nachträgen zu den Bänden 1-4 ist in Planung.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information