Die Feen in Europa: Heinr. Schreiber ; Eine historisch-archäologische Monographie

Front Cover
Groos, 1842 - 78 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Common terms and phrases

Popular passages

Page 36 - drei Frauen abgebildet, wovon jede ein Füllhorn in der linken Hand, und eine für sich und die zwei übrigen zusammen ein Steuerruder in der rechten Hand halten , gewöhnliche Sinnbilder der Fortuna , zumal der redux" (Schreiber S. 48.). Demgemäss würden die Fata victricia mit den Müttern und Fortunae victrices zusammenfallen, oder wenigstens in der allernächsten Verwandtschaft stehen. B. Es kömmt ferner vorzüglich darauf an , die locale Bedeutung als...
Page 47 - PRO SALVTE DOM N . IMP . L . SEPT . SEVERI AVG . TOTIVSQVE DOMVS EIVS AVFANIS...
Page 42 - Martem deum belli esse dicunt, et Martem appellatum quia per viros pugnatur, ut sit Mars mas ; licet et tria sint genera consuetudinum, sicut Scytharum, ubi' et feminae et viri in pugna eunt: Amazonum, ubi solae feminae: Romanorum aliarumque gentium, ubi soli mares.
Page 27 - Ad victorias litium 54 ac regum aditus mire laudatur, tantae vanitatis ut habentem id in lite in sinu equitem Romanum e Vocontiis a divo Claudio principe interemptum non ob aliud sciam.

Bibliographic information