Die erste person pluralis des verbums im altfranzösischen

Front Cover
Universitäts-buchdruckerei von J. Hörning, 1886 - French language - 45 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Common terms and phrases

Popular passages

Page 17 - Etüde sur le langage populaire ou patois de Paris et de sä. banlieue", Paris 1872, p. 135 „La voyelle E".
Page 21 - ... wesentlich begründet auf das Verhältniss des französischen Wortes seiner lateinischen und latinisirten Grundform, liegt im Französischen auf der letzten vollen Sylbe des Wortes, wie auch der erhöhte Ton der Satzglieder und Sätze auf der letzten vollen Sylbe des Endwortes ruht.
Page 7 - Recueil de chartes en langue vulgaire provenant des archives de la collegiale de Saint-Pierre d'Aire Bibl.
Page 19 - Schwanken geraten, verbreitete sich die Nebenform über das ganze Verbalsystem und blieb, durch das gebräuchlichste Verbum estre wirksam unterstützt, schliesslich Sieger.
Page 8 - La vie de saint Thomas le martyr par Garnier de Pont Sainte-Maxence, ed.
Page 8 - Les Miracles de la Sainte Vierge par Gautier de Coincy, ed. Poquet. Paris 1852.
Page 19 - Die Annahme liegt nahe, dass hier zuerst die Nebenformen Platz gegriffen haben...
Page 17 - Foerster bemerkt dazu p. 177: nsotis = sumus ist eine in mehreren Provinzen nachweisbare Form. Gautier de Coincy hat die Form im Reime perissons: sons 473, 541. Freilich beweist dieser Reim nichts, da ebensowohl perissomes: somes im picard. geschrieben wird.

Bibliographic information