Amtlicher Bericht über die ... Versammlung der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Aerzte ..., Volume 56

Front Cover
1884
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page viii - Gesellschaft deutscher Naturforscher und Aerzte". § 2. Der Hauptzweck der Gesellschaft ist, den Naturforschern und Aerzten Deutschlands Gelegenheit zu verschaffen, sich persönlich kennen zu lernen. § 3. Als Mitglied wird jeder Schriftsteller im naturwissenschaftlichen und ärztlichen Fache betrachtet.
Page ix - Jahres ein. §. 18. Die Gesellschaft legt keine Sammlungen an und besitzt, ihr Archiv ausgenommen, kein Eigenthum. Wer etwas vorlegt, nimmt es auch wieder zurück. §. 19. Die vielleicht statthabenden geringen Auslagen werden durch Beiträge der anwesenden Mitglieder gedeckt.
Page ix - Versammlungsort. § 17. Sollte die Gesellschaft einen der Beamten verlieren, so wird dem übrigbleibenden die Ersetzung überlassen. Sollte sie beide verlieren, so treten die Beamten des vorigen Jahres ein.
Page viii - Bei jeder Zusammenkunft wird derselbe für das nächste Jahr vorläufig bestimmt. §.11. Ein Geschäftsführer und ein Secretär, welche im Orte der Versammlung wohnhaft sein müssen, übernehmen die Geschäfte bis zur nächsten Versammlung. §. 12. Der Geschäftsführer bestimmt Ort und Stunde der Versammlung...
Page 229 - Erscheinungen, dh es ist Tuberkelgift in solchen Drüsen vorhanden. Wenn nun durch ein fremdes Gift die Lymphdrüse verändert wird, wenn z. B. die Kapsel der Lymphdrüse mit der Umgebung verschmilzt, so kann das Tuberkelgift, welches vorher abgeschlossen war, auf andere Organe übergreifen. Gerade in diesem Übergreifen liegt für Kinder eine so große Gefahr für Entstehung ausgedehnter tuberkulöser Prozesse und allgemeiner Tuberkulose.
Page 219 - Monatschrift für Geburtskunde und Frauenkrankheiten 1855, Bd. V, S. 457. b) „Beitrag zur Aetiologie der Wirbelschiebung.' Scanzoni's Beiträge, Bd. III, S. 94 — 98. — c) „Ein neuer Fall von Spondyl-olisthesis.
Page vii - Sitzung abgehalten, und mit dieser, welche Freitag den 21. September, Nachmittags l Uhr beginnt, wird die Versammlung geschlossen. Der Nachmittag des 18., der Morgen des 21. und die Vormittage und Nachmittage des 19. und des 20. September sind für die Sectionssitzungen bestimmt. In Betreff der Unterhaltungen , welche zur geeigneten Ausfüllung der Abende geplant sind, wird das im Laufe des August zur Versendung kommende , ausführliche Programm Auskunft geben, in welchem auch über die für die...
Page viii - Versammlung wohnhaft sein müssen, übernehmen die Geschäfte bis zur nächsten Versammlung. § 12. Der Geschäftsführer bestimmt Ort und Stunde der Versammlung und ordnet die Arbeiten, weshalb Jeder, der etwas vorzutragen hat, es demselben anzeigt. § 13. Der Secretär besorgt das Protocoll, die Rechnungen und den Briefwechsel.
Page 9 - ... wie dieselben augenblicklich das wissenschaftliche Interesse des Fachmanns in besonderem Maasse für sich in Anspruch nehmen, so verdienen sie gewiss nicht minder auch in weiteren Kreisen bekannt zu werden. Mit dem Worte Symbiose bezeichnen wir, wie sich De Bary kurz ausdrückt, das gesetzmässige Zusammenleben von ungleichartigen Organismen , dh von Organismen , welche verschiedenen Arten, meist sogar verschiedenen Abtheilungen des Thier- und Pflanzenreichs angehören.
Page 220 - Monatsschrift für Geburtskunde und Frauenkrankheiten, Bd. V, S. 78. Haake, „Bericht über die 38. Versammlung deutscher Naturforscher und Aerzte zu Stettin (Olshausen)." Monatsschrift für Geburtskunde und Frauenkrankheiten, Bd. XVII, S. 301. Hartmann, „Neuer Fall von Spondyl-olisthesis.

Bibliographic information