Reisen durch Brandenburg, Pommern, Preussen, Curland, Russland und Pohlen, in den Jahren 1777 und 1778 ...

Front Cover
C. Fritsch, 1779 - Germany
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 234 - Fritsch, 1 779, p. 234 (C.No. PAS's Gdansk Library Rb. 9293, 8°), ,,Zu St. Catharina [...] In derselben Kirche liegt Hevelius begraben. Ich wusste es dazumal noch nicht; auch bemerkts ich das Monument nicht, das diesem grossen Manne hatte sollen erichtet werden: ein simpler Grabstein, den ich nach der Hand nicht einmal zu sehen...
Page 296 - Die Gemälde sind sehr zahlreich und sowohl in den Vorsälen und an den Wänden der Treppen als in den Zimmern verteilet. Viele hängen auch etwas im Finstern, daß man sie nicht wohl erkennen kann. Die Namen der Urheber sind schwer anzugeben, weil sie dem Besitzer selbst nicht bekannt sind. Er richtet sich beim Ankauf bloß nach einem gewissen Gefühl, und ich muß gestehen, daß, was ihm gefallen hat, mehrenteils auch Kennern gefallen mag.
Page 10 - Städtchen gewesen zu seyn, welches zwar! in einer angenehmen Gegend gelegen, aber sowohl wegen des Gebüsches, als wegen Mangel des Wassers die Bequemlichkeiten nicht mag gehabt haben, welche sich sonst bei Städten finden : weshalb sie nach und nach den Ort verlassen und etwa Wriezen oder Strausberg haben helft
Page 10 - Heutiges Tages würde es ohnmöglich seyn, die Stelle selbst mit dem Abrisse und den angezeigten Maassen zu vergleichen, weil sie allzusehr verwildert ist; ein einziges Mal habe ich etwas davon in Augenschein genommen, und befunden, dass von den Mauren nur noch einige Stücke ein paar FUSS hoch über der Erde stehen. Von den erwähnten Hügeln ist fast nichts, der grosse platte Stein aber noch zu sehen.
Page 137 - ... gleiche Weise tanzen auch die pommerschen Bauern auf des Grafen vorerwähnten Gütern, wie ich es den Sonntag zuvor auf einem ähnlichen Ball bemerkt hatte. Unter den kaschubischen Bauersleuten sind die Männer von gutem Ansehen, und sie kleiden sich simpel wie die pommerschen. Die Frauensleute hingegen unterscheiden sich sowohl von den unter ihnen wohnenden Kolonisten, als von ihren pommerischen Nachbarinnen, beydes durch ihre Hässlichkeit und durch eine besondere, aber doch ziemlich einfache...
Page 157 - Kleinen sehr abgenommen hat! es war mir nicht möglich, ein Paar englische wollene Strümpfe aufzutreiben, und von den Waaren, die zu haben sind, ist der Preis seit einigen Jahren sehr auf
Page 155 - über die große italienische Manier der Figuren, die Richtigkeit der Zeichnung und über die Schönheit der Karnationen in einem solchen an einem öffentlichen Orte einer nordlichen Stadt hingemalten Stücke
Page 9 - Mannes hoch übe«! der Erde befunden. Nach seiner Ausmessung mit Schritten hat die nördliche Seite an der Straße 650 Schritte, die südliche hinterwärts 750, die Breite etwa 350 Schritte gehalten.
Page 297 - Sie ist noch ziemlich gut erhalten, und in einem mit einem Schieber versehenen Rahmen. Ferner hat er hier zwey kleine mit der Feder punctirte Miniaturgemalde von unglaublicher Wahrheit und Arbeit; sie sind etwa io bis 12 Zoll breit, und 6 bis 8 Zoll hoch: eines stellet die Katastro...

Bibliographic information