Literaturblatt für germanische und romanische Philologie, Volume 24

Front Cover
Otto Behagel, Fritz Neumann, Karl Bartsch
Gebr. Henninger, 1903 - Books
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 29 - ...Über das Bedürfnis eines solchen Werkes dürfte kein Zweifel bestehen ; es ist freudig zu begrüssen, dass der dazu am meisten Berufene, der Begründer des Grundrisses, diese Arbeit selbst übernahm, dass er selbst das grössere Werk in ein Compendium umzuarbeiten sich entschloss. Natürlich musste der Stoff innerlich wie äusserlich gekürzt werden. Das letztere geschah durch Beschränkung auf Altindisch, Griechisch, Lateinisch, Germanisch und Slavisch, das erstere durch Einschränkung des...
Page 21 - AN INDEX TO THE WORKS OF SHAKSPERE. Applicable to all editions of Shakspere, and giving reference, by topics, to notable passages and significant expressions ; brief histories of the plays ; geographical names and historic incidents ; mention of all characters and sketches of important ones ; together with explanations of allusions and obscure and obsolete words and phrases. By EVANGELINE M. O'CONNOR.
Page 52 - Deutschem und föüörtcrbucb mit besonderer Rücksicht auf Aussprache und Etymologie neu bearbeitet und vermehrt von Dr. Arnold Schröer ord. Professor an der Handelshochschule zu Köln weil.
Page 30 - Kürzungen gelungen ist, innerhalb des gewählten Rahmens den Stoff des Grundrisses so vollständig wiederzugeben. Präcision und Sachlichkeit des Ausdruckes, sowie eine straffe Disposition haben dies ermöglicht ; der Klarheit der Darstellung entspricht die übersichtliche Anordnung des Stoffes So ist das neueste Buch, das B. der Wissenschaft geschenkt hat, ein wertvoller Berater für alle, die sich mit der idg. Sprachwissenschaft oder einem Zweige derselben beschäftigen. Mit Spannung sieht man...
Page 24 - MY RELATIONS WITH CARLYLE. By JAMES ANTHONY FROUDE. Together with a Letter from the late Sir JAMES STEPHEN, Bart., KCSI, dated December, 1886. 8vo., 2s. net.
Page 69 - A thesaurus dictionary of the English language designed to suggest immediately any desired word needed to express exactly a given idea; a dictionary, synonyms, antonyms, idioms, foreign phrases, pronunciations, a copious correlation of words.
Page xi - Sieh Lieber, was doch alles schreibens anfang und Ende ist die Reproduktion der Welt um mich, durch die innre Welt die alles packt, verbindet, neuschafft, knetet und in eigner Form, Manier, wieder hinstellt, das bleibt ewig Geheimniss Gott sey Danck, das ich auch nicht offenbaaren will den Gaffern u.
Page xxii - Chaucer's Prologue to the Book of the Tales of Canterbury, the Knight's Tale, and the Nun's Priest's Tale. Edited by ANDREW INGRAHA.M.
Page xxviii - Dem Herrlichsten, was auch der Geist empfangen, Drängt immer fremd und fremder Stoff sich an; Wenn wir zum Guten dieser Welt gelangen, Dann heißt das Beßre Trug und Wahn.
Page viii - Jede Bewerbungsschrift muss auf dem Titelblatte die Angabe einer Adresse enthalten, an welche die Arbeit für den Fall, dass sie nicht preiswürdig befunden wird, zurückzusenden ist. Die Zeit der Einsendung endet mit dem 30. November des angegebenen Jahres, und die Zusendung ist an den Secretär der Gesellschaft (für das Jahr 1894: Prof. Dr. H. Lipsius, Weststrasse Nr. 89) zu richten. Die Resultate der Prüfung der eingegangenen Schriften werden durch die „Leipziger Zeitung...

Bibliographic information