Literaturverfilmung - Analyse der Umsetzung der einführenden Szenen des Films "Eyes Wide Shut" im Vergleich zum Anfang von Arthur Schnitzlers "Traumnovelle"

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 60 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 1,0, Universitat Kassel (Sprach- und Literaturwissenschaften), Veranstaltung: Filmanalyse, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Der Dekan der Deutschen Philologie unserer Uni schrieb als Anmerkung: "Wie nicht anders zu erwarten - uneingeschrankt sehr gut.," Abstract: Als Stanley Kubrick 1999 starb, hatte er gerade die Arbeit an einem seiner umstrittensten Filme beendet. Eyes Wide Shut beruht auf der Traumnovelle Arthur Schnitzlers und doch ist der Film keine plumpe Kopie, sondern eine Literaturadaption der besonderen Art.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Prolog
4
Vergleichende Analyse
20
Finale Kommentierung
24
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 17 - ... Künstler, wie Jakob Wassermann und Stefan Zweig, stießen zu seinem Kreis. Selbst mit einigen FreudSchülern wie Theodor Reik, Hanns Sachs, Alfred von Winterstein und Lou Andreas-Salome kam er, ungeachtet seiner Distanz zu Freud selbst, zu gelegentlichen Gesprächen zusammen. Das Problem »Ehe« Die Ehe als einzige gesellschaftlich sanktionierte Form der geschlechtlichen Beziehung zwischen Mann und Frau beschäftigte Schnitzler in Leben und Werk gleichermaßen.
Page 6 - Kubrick, director of such films as 2001: A Space Odyssey (1968), A Clockwork Orange (1971), The Shining (1980...

Bibliographic information