Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Books Books 1 - 3 of 3 on 53 ff. im Anschluss an die öfter besprochene Priscianstelle I 20, 21 behauptet,....
" 53 ff. im Anschluss an die öfter besprochene Priscianstelle I 20, 21 behauptet, dass die äolischen Dichter Digamma schrieben und sprachen, ohne dass das Metrum Etwas von seiner consonantischen oder vocalischen Natur verriethe. Dies müsse, fügt Hartel... "
Studien zur griechischen und lateinischen Grammatik - Page 443
by Alois Vaniček - 1876
Full view - About this book

Sitzungsberichte der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften ..., Volumes 78-79

History - 1874
...Hess. Wie es sich aber auch damit verhalte, dass die aeolischen Dichter Digam-ma schrieben und demnach sprachen, ohne dass das Metrum etwas von seiner consonantischen oder vocalischen Natur verrieth, muss als eine wohlbezeugte Thatsache angesehen werden, selbst wenn wir uns dieselbe nicht...
Full view - About this book

Homerische Studien, Volume 3

Wilhelm August Ritter von Hartel - 1874
...liess. Wie es sich aber auch damit verhalte, dass die aeolischen Dichter Digamma schrieben und demnach sprachen, ohne dass das Metrum etwas von seiner consonantischen oder vocalischen Natur verrieth, muss als eine wohlbezeugte Thatsache angesehen werden, selbst wenn wir uns dieselbe nicht...
Full view - About this book

Studien zur griechischen und lateinischen Grammatik, herausg. von G. Curtius ...

Griechische Grammatik - 1876
...mehrfach in den Text aufgenommen, ohne jedoch consequent zu sein. Zuletzt hat Hartel, homer. Stud. III 53 ff. im Anschluss an die öfter besprochene Priscianstelle...Natur verriethe. Dies müsse, fügt Hartel hinzu, für eine wohlbegründete Thatsache gehalten werden, selbst wenn wir uns dieselbe nicht weiter zu erklären...
Full view - About this book




  1. My library
  2. Help
  3. Advanced Book Search
  4. Download PDF