Nordic Skating - Offroad

Front Cover
Meyer & Meyer Verlag, 2008 - 149 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort Georg Hettich
8
Vom Rollskilaufen zum Nordic Skating
20
Trainingseffekte durch Nordic Skating
26
Nordic Skates
34
Technik
48
Nordic Skating EinsteigerPhasenmodell EPM
83
Tipps zur praktischen Durchführung
100
Was ein Nordic Skater noch beachten sollte
118
Ausdauertraining
124
Nordic Skating für jedermann
141
Copyright

Common terms and phrases

1:2-Skatingtechnik 4x4 Skating Abstoß achten aerobe anaerobe anaerobe Schwelle anheben Armabstoß Arme Armschwung Armstreckung Ärztlicher Gesundheits Ausdauer Ausdauersport Ausdauersportler Ausdauertraining beide Stöcke Bein Beinabstoß Beinarbeit Beindrehen Belastung Belastungsintensität Belastungswechsels Bergauftreten Beweglichkeit Bogentreten Bremsen Bremstechnik Cool downs Cross Trainer Dauer dauerleistungsfähigkeit Dauermethode Dehnen Diagonalskating Doppelstockschub dynamisch Effekte Energiebereitstellung Erhöhte erlernen ersten Fahrtspiel Fatburning Foto Ganzkörperdrehen gelenkschonende gestreckt großen gungsübungen Hand Herzfrequenz hinten hohen Inlineskates Inlineskating Intensität intensiven Intervallmethode Intervalltraining isotonische Getränke Knie Kohlenhydrate koordinativen Körper Kräftigungsübungen kulatur Kurventechniken Laktat lange Langsam links maximale Herzfrequenz Maximalpuls möglichst Muskel Muskelkater muskuläre Muskulatur Nordic 4x4 Sports Nordic Fitness Nordic Skater Nordic Skating Nordic Walking Oberkörper Oberkörpermuskulatur offroad optimale Pause Phase 1 Phase Powerslide richtige Rollbeins Rollen Rollski Roschinsky Ruhepuls Sauerstoff Schl./min Schlittschuhschritt schnell Schussfahrt Schutzausrüstung Skatingstock Skatingtechnik Skike Skilanglauf sollte somit Sportart sportlichen Stockeinsatz Stockschub Stockspitzen Technik Tempo Trai trainieren trainiert Training Trainingseinheit Trainingspuls Übungen Untergrund Unterschied Verbesserung verschiedene vorne Vorteile Warm-up

Bibliographic information