Östreichische militärische Zeitschrift, Volume 1

Front Cover
Gedruckt bei Unton Strauss., 1833 - Military art and science
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 92 - Fiquel» mont Drag. R , z. Ul. bei König v. Preußen Hus. R. detto. Allmosy, Karl v.< 2. Rittm. v. Koburg Uhl. R. , z. 1. Rittm. im R. detto. Posch, Jos., Obl. v. detto, z. 2. Rittm. detto detto. Deyma, Ignaz v. , Ul. v. detto, z. Obl. detto detto.
Page 218 - Mantzeim, am 18. Oktober 1795, und die Einschließung dieser Stadt. —Die Erstürmung der französischen Linien vor Mainz durch die kaiserliche Hauptarme« unter Feldmarschall Graf Clerfoyt «n»2y.
Page 102 - Arbeiten , und der wesentlichsten Gegenstände , welche einer nützlichen Untersuchung unterzogen werden können. — An« sichten über die Fortbringung der Kochgeschirre im Felde bei dem Fustvolke.
Page 256 - Unentschlossenheit hieß ihn, den Weg der Unterhandlung der offenen Waffengewalt vorziehen. Von diesem Augenblicke an war er schon halb überwun» den, ohne daß noch ein Tropfen Blutes geflossen war. Er schickte, der an ihn von dem gefangenen Ge...
Page 262 - dem Leben lernen" darauf zurück, daß man sich selbst in allen seinen Anlagen und Fähigkeiten, in Seelen- und Leibeskräften zu dem bilde was Leben heißt, an sich, so weit es die Gelegenheit, Zeit, Umstände verstatten, nichts roh, nichts ungebildet lasse...
Page 255 - Werte des Tages feierlich Dank sagend. Allein noch war das große Werk der vermein, ten Landesbefreiung nicht ganz vollbracht. Ermattet von den Anstrengungen des Tages lagerten sich die Tiroler am Abend in den Straßen und Gärten der Stadt. Die Wenigsten blieben in den Häusern. Die Gefangenen waren in strenge Gewahrsam gebracht, und Wachen von Tiroler Landesschützen sorgten .für die Sicherheit ihrer in der Stadt lagernden, der Ruhe bedürftigen Brüder. Da erscholl plötzlich am i3. April um...
Page 99 - Jahren 1276— ,278, und Rudolphs Sieg an der March bei Stillfried, am 26. August 1278. — Die Belagerung von Grosjwardei
Page 251 - Tiroler, aus der Enge der Höttinger Straße hervorbrechend, auf das Geschütz, und eroberte es im ersten Anlaufe. Der Weg nach der Stadt war nun geöffnet. Es war neun Uhr des Morgens, als die Tiroler in die Stadt drangen. Ein mörderisches Gefecht entspann sich zwischen ihnen und den Baiern. Der baierische Oberst Karl Freiherr von Dittfurt focht an der Spitze der Letzteren, diese mit Wort und Beispiel zum Widerstand...
Page 252 - Bauernvolke unternommenen Anschlages auf die in der Hauptstadt Tirols befindlichen baierischen Truppen zu fassen vermochte. Tapfer war Dittfurts und der Baiern Widerstand, doch größer und mächtiger noch der Ungestüm der angreifenden Tiroler. Dieser siegte. Schon von zwei Kugeln getroffen, drang Dittfurt — jede Aufforderung, sich zu ergeben, zurückweisend, — zu wiederholten Malen auf die Tiroler ein. Eine dritte Kugel, die ihm die Brust zerschmettert, lähmt seinen tapfern Arm, doch nur...
Page 251 - ... die Hände der Tiroler. Am 12. April eröffneten die Tiroler unter Teimers Anführung durch ein lebhaftes Feuer den Angriff von den Höttinger Höhen herab gegen die in Innsbruck bereits von allen Seiten eingeschlossenen baieri

Bibliographic information