4CID Modell: Bildungswissenschaftler/in mit dem Schwerpunkt der Referententätigkeit

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Theorien, Modelle, Begriffe, Note: 1,3, FernUniversitat Hagen, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das 4CID Modell von Van Merrienboer (v. Merrienboer, Clark, & de Croock, 2002) wurde fur das Training von komplexen kognitiven Fahigkeiten entwickelt. Das Modell ist wissenschaftlich und empirisch erforscht und stellt fur Bildungswissenschaftler eine gute Moglichkeit dar, komplexes, auf Kompetenzen basiertes Lernen, im geeigneten Kontext zu vermitteln. Ziel der Anwendung des 4CID-Modells ist die Vermittlung von Kompetenzen. Um den Lernerfolg und die spatere Umsetzbarkeit des Gelernten moglichst zu steigern, werden authentische Lernsituationen bevorzugt, die so oder ahnlich auch in der alltaglichen Anwendung des Gelernten gefunden werden konnen. Die Kernaussage des 4CID Modells fur die Gestaltung von komplexe Lernumgebungen sind vier zueinander in Verbindung stehende Entwurfskomponenten (Lernaufgaben, unterstutzenden Informationen, Just-in-time Informationen und Parttask Practice). In der Hausarbeit wird zunachst die Referententatigkeit von Bildungswissenschaftlern betrachtet und eine komplexe Kompetenz unter dem Gesichtspunkt des 4CID Modells in einem Blueprint ausgearbeitet. Anschliessend werden lerntheoretische Uberlegungen und Aspekte des situierten Lernens in Bezug auf das Modell dargestellt. Des weiteren folgt eine Einordnung des 4CID Modells in didaktische Szenarien, sowie eine Erlauterung von unterstutzenden Medien des Blueprints."

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information