שבחי בעל שם טוב

Front Cover
Harrassowitz, 1997 - Hasidic parables - 198 pages
0 Reviews
Die Geschichten vom Ba'al Schem Tov sind die Grundungslegenden der ostjudischen mystischen bis heute aktiven Volksbewegung des Chassidismus. Diese Legenden beflugelten einst Martin Buber und seine Leser, die in ihnen ihre eigene Philosophie verkorpert sahen. Auch das Werk von Franz Kafka lebt aus ihrer magisch-mythischen Welt.Hier liegen zum ersten Mal unverkurzte und ungeschonte deutsche Ubersetzungen der beiden unterschiedlichen hebraischen und jiddischen Versionen der Schivche Ha-Bescht vor. Ihnen gegenuber stehen die originalen Texte, die, noch niemals zusammen ediert, nunmehr fur einen synoptischen Vergleich angeordnet sind. In die Ubersetzung und Kommentierung ist auch die einzige hebraische Handschrift eingearbeitet. Eine Einfuhrung des Ubersetzers sowie ein Essay von R. Elior informierenuber den historischen, literarischen und religiosen Kontext der Legenden. Diese Bande sind fur alle, die sich mit Martin Buber, dem Chassidismus, judischer Folklore, Mystik, Magie und Kabbala, mit ostjudischer Geschichte, Soziologie und allgemeinerReligionswissenschaft befassen, unverzichtbar.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.