Die Mythologie der Asiatischen Völker: der Ægypter, Griechen, Römer, Germanen und Slaven, Volume 2

Front Cover
Sauerländer, 1845 - Mythology
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 158 - ... sogar als Appellativ verwertet, von einem veränderlichen (Hor. ep. l, l, 90: mutans vultus) und von einem listigen Menschen (Hor. sat. 2, 3, 71). III. Gottheiten der Erde und der Unterwelt. 1. Nymphae 3). Den Namen der Nymphen entlehnten die Römer von den Griechen; er ist daher in der italischen Mythologie nicht ganz an der rechten Stelle, sondern kann nur als Fremdwort zur Bezeichnung einer Gattung göttlicher Wesen dienen, in Ermanglung eines lateinischen. Die italische Mythologie kannte...
Page 314 - Gunst bat, daß er mir erlauben möchte, ihn anzusehen, sagte er: .Geh und melde den Römern, es sei der Wille der Himmlischen, daß mein Rom das Haupt des Erdkreises werde. Darum sollen sie das Kriegswesen in Ehren halten und wissen und den Nachkommen überliefern, daß keine menschliche Macht den Römern widerstehen könne!' Nachdem er dies gesagt hatte, verschwand er in den Lüften.
Page 226 - Vielleicht lag der Gedanke zu Grunde: wie der Herr des Hauses während seines Lebens von den Sklaven des Hauses bedient worden, so zieme ihm die gleiche Bedienung, die ihn als den Herrn bezeichne, auch nach dem Tode in seinem böhern Zustande.
Page 259 - Beile, dann mit der Mörserkeule, und zum dritten fegen sie dieselbe mit dem Besen, damit durch diese Zeichen Silva« abgehalten werde, hineinzugehen.

Bibliographic information