Interkulturelles Marketing - Werbesprache in Deutschland und Frankreich

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 88 pages
0 Reviews
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Romanistik - Franzosisch - Linguistik, Note: 2,5, Justus-Liebig-Universitat Giessen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die zunehmende Globalisierung und Technologisierung seit Ende des 20. Jahrhunderts hat zu einem steigenden Welthandel und zu einer immer grosseren und internationalen Verflechtung von wirtschaftlichen Aktivitaten gefuhrt. Fur international agierende Unternehmen bedeutet das auf der einen Seite erhohte Chancen neue Absatzmarkte zu erschliessen und auf der anderen Seite erhohte Risiken auf Grund des steigenden internationalen Wettbewerbs und der unterschiedlichen Gegebenheiten auf diversen Auslandsmarkten. Damit ein internationales Unternehmen langfristig und erfolgreich seine Produkte bzw. Dienstleistungen vermarkten kann, benotigt es eine internationale Marketingstrategie, die trotz zunehmender Konkurrenz, gesattigten Markten und weitgehend ausgereiften und gleichen Produkten zum Erfolg fuhrt. Aus diesem Grunde sind ausgereifte Werbebotschaften zwingend notwendig, um sich von anderen Anbietern abzuheben und sich international am Markt zu behaupten. Dabei durfen kulturelle Unterschiede, z.B. in Form eines differenzierten Konsumentenverhaltens der zu betrachtenden Lander, nicht ausser Acht gelassen werden, da die Kultur, als strategischer Erfolgsfaktor, innerhalb des interkulturellen Marketings bzw. der interkulturellen Werbung zunehmend an Bedeutung gewi
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
4
Werbung als Teilgröße des Marketings
10
Der Werbeplanungsprozess
18
Werbung im interkulturellen Kontext
28
Werbesprache
35
Vergleichende Analyse deutscher und französischer Werbeanzeigen
50
Schlussbetrachtung und Fazit
64
Abbildungsverzeichnis
70
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Analyse Anzeige Sprachliche Mittel aufgezeigt beiden Anzeigen beispielsweise besonders beworbene Produkt Bezug Bild brilliant Catch-Visual daher Definition deutsche Werbung deutschen Anzeige deutschen und französischen Deutschland und Frankreich Differenzierung Digitalkamera Digitalkamera Samsung Direkte Anrede Eichholz Ellipse emotionale Empfänger Esch Esch/Herrmann/Sattler 2008 Faktoren Fallschirmspringer Fernseher Sharp Aquos Fließtext Frankreich französischen Anzeige französischen Werbeanzeigen französischer Werbung Fremdsprachliches Element Funktion Gestaltung Grund Hahn häufig Hewlett-Packard Hochwertendes Adjektiv HP Photosmart Informationen Informationsüberlastung inhaltlich innerhalb interkultureller Werbung Interkulturelles Marketing internationale Unternehmen internationale Werbung internationalen Marketings iPod Janich Kick Kommunikation Kommunikationsmodell Kommunikationspolitik Konsumenten Kroeber-Riel Kultur kulturraumspezifische labo Lasogga lässt Laut Janich Marie Claire Marketingdefinitionen Märkte Marktkommunikation Medien Merkmale Mittel der Werbeanzeige Mobiltelefon Mobiltelefon LG Chocolate MP3-Player MPEG4 Müller Produktfunktionen Produktnamen Rezipienten Samsung Schlagzeile Slogan somit sowie Standardisierung Synekdoche Textelement Touchpad verbale verschiedenen visuelle VW Touran Weiterhin Werbeaussagen Werbebotschaft Werbekampagnen Werbeplanungsprozess Werbesprache in Deutschland Werbestrategien Werbeträger Werbewirkung Werbeziele Werbung und Werbesprache Wirkung Zielgruppe Zielke zitiert

Bibliographic information