Norddeutsche Sagen, Märchen und Gebräuche aus Meklenburg, Pommern, der Mark, Sachsen, Thüringen, Braunschweig, Hannover, Oldenburg und Westfalen, aus dem Munde des Volkes gesammelt und herausg. von A. Kuhn und W. Schwartz

Front Cover
1848
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Iollin der Dttoberg und der Silberberg
11
Seejunfern II
12
Der große Stein bei Gristow
13
Mahrt gefangen
14
Klabätersmänneken oder Pükse
15
Puls baut einen Zaun
16
Ritter Neuenkirchen mit der goldenen Kette
17
Frau ein Werwolf
18
Teufel als Mädchen
19
Der Heckethaler
20
Die Kirche zu Westswine
21
ver Meitill xu ?ulaßl
22
Die weiße Frau auf dem Kalkberg
23
Reiter mit drei Pferden
115
Ds untergegangene Wittenberge
116
Arendsee
117
Die beiden Thürme in Nrunau
118
Land abgepflügt
119
13s Der Nachzehrer
120
Weiße Frau zeigt einen Schah
121
14 Die Wolfßburg
122
Grausamkeit bestraft
123
Dsterburg und Wölfsburg
124
Zerstörung der Schulenburg
125
Die Zerstörung des Schloßes zu Laibe
126
Der Name von Apenburg
128
Das Loch in der Stappenbecker Kirche
129
Der Helljäger
130
Der ewige Jäger
131
Donnerstags spinnen
132
Hexenritt
133
Die Bismarksche Laus
134
Land abgeschworen
135
Frösche verwünscht
136
Der Mügdesprung
137
Stein us dem Schuh
138
Das zersprungene Bild
140
14 Riesen am EIm
141
Msrtentrecken
142
12 Dickepöten
143
Horo liuten
144
Tetzclstein
145
Nummer Seit
147
Dannstedt
161
Der Name von Wernigerode
175
Kaiser Heinrich und Eva oon Trott
188
Nummer Seite 223 Untergegangenes Schloß im Güß 20V 224 Die Jungfrau auf dem Buchender
201
12 Die Katzenmühlen
202
13 Hünensteine
203
Das Iahreisen
204
14 Der Mönch
205
Der Merseburger Dom
206
Der Berggeist 2V? 231 Die zwei Jungfrauen im Budenholz
207
Die goldne Gans
208
Die Schlüßclkathrine
210
Die drei Lohjunfern
211
Gin Kind wiegt schwerer als der Teufel
212
Das HHgemal
213
Das Loch in der Ettersburger Kirche
214
Mittelpunkt der Erde
215
Frau Wullen Loch
217
2 Zwerglöcher
223
Die Wunderblume
225
Die Quaste 22
226
Der Ritter von der Schnabclsburg
227
Die Merwigslinde
228
Die Rolandssäulen
229
Die Frauenruhe
230
Bettlerhain
231
Werwolfsgürtel
232
Der Böienwulf
245
Der Klingehund
246
Die Zedern bei Greene
247
Irmenseul
248
Die Lippoldshöhle bei Alfeld
249
Irrlichter zeigen die Stelle zur Kirche
250
Der Haßjäger oder Hackclberg
251
Katze spricht
253
Der Abendrotsche Thurm
254
Der Welthund
255
Wölpe
257
2 Gäbkenstein
258
Zwergüberfahrt
259
Unterirdische bitten zu Gevatter
261
Das gefundene Sieb
262
Die Prinzensteine
263
Geist gebannt
264
Geist erlöst
265
Kaiser Lothars Geburtsort
266
Hagelbier
267
Der Pickel oder Bickenstcin
268
31 Der Brautstein bei Lüchow
269
Frösche verwünscht
270
Die Stunde ist da
271
Pastor Block
272
General Ahrens
273
Die dummen Brämeler
274
14 Der HelljHger und das Hcllhaus
275
Der Boßftein
278
Des Bauern und des Grafen Trine
279
Das oldenburger Hörn
280
Brün und Jan Ieddcloh
281
Der Pestschinken
282
12 Vom Soterlandc
283
Iunkherr Awik 235
284
Herenversammlungen
286
Hexe erkannt
287
Die Delkcn
288
Abzug der Delken
289
2 Der Weltjäger
290
Das Zwischenahner Meer
291
Der Kirchhof der Reftrmirten
292
Der Hengst und die Unterirdischen
293
Fräulein Marie von Iever
294
5
295
Schouwen
296
Der Hünenslöt und der Rappelsberg
297
Jan Möller
298
13 Ncfterland
299
Mann im Mond
300
Klltzentanz
301
Die große Sceschlangc 3N2 346 Der Schellfisch
302
Der Mccrwaizen
303
Timmermanns stitz
304
Hasentanz
305
Gastmahl am Quekenberg
306
Der Name von Unkum
307
Glocken im Bungenpil
308
13 Wälriderske
309
Der heilige Weg und die zehn Buchen
311
Die Bergmännchen in Iburg
312
Unterirdische unter dem Pferdestall
313
Die drei Iunfern in der Babilönie
315
Die weiße Frau und der graue Mann
316
Numme Zlite
319
IN Die beiden gleichen Brüder
337
Die Seidenspinnerin
347
Bon der Königstochter die den heiraten will welcher
353
Der junge Riese
360
Gebrauche und Aberglauben
367

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 65 - ... er erst in der dunkelheit des abends mit seinem mit säcken beladenen wagen nach hause fuhr. wie er so fährt, hört er plötzlich ein gewaltiges toben, und gleich darauf kommt auch die Fuik mit ihren hunden dahergestürmt.
Page 2 - ... Glocken ist aber in den See gesunken und da hat man denn vor alter Zeit die Glocken oft am Johannistag aus dem See hervorkommen und sich in der Mittagsstunde sonnen sehen. Mal hatten einige Kinder ihren Eltern das Mittagsbrot aufs Feld hinausgetragen, und als sie an den See kamen, setzten sie sich ans Ufer und wuschen ihre Tücher aus. Da sahen sie denn auch die Glocken stehen und eines der kleinen Mädchen hing sein Tuch auf eine derselben, um es zu trocknen. Nach einer kleinen Weile setzten...
Page 193 - Thale führen ; das hat er gethan und als sie da angekommen sind, haben sie eine Hasel in die Höhe geklappt, unter der ist ein großer Gang zum Vorschein gekommen. Da sind sie nun hineingegangen und der Mann mit ihnen und sind endlich in einen großen Saal gekommen, in dem eine große große Mulde voll Goldkugeln gelegen hat.
Page 96 - Gleich danach kam aber der wilde Jäger mit seinen Hunden daher, und verlangte von dem Hirten auch über den Kreuzweg gebracht zu werden, denn er jage nun schon seit sieben Jahren nach jener Frau, und wenn er sie in dieser Nacht nicht bekomme, so sei sie erlöst. Da brachte...
Page 12 - Zeit allen ihren Bitten; aber einmal bat sie ihn doch so inständig, indem sie ihm sagte, sie höre ihre Mutter in England die Schweine locken, er möge sie dieselbe nur noch ein einziges Mal sehen lassen, daß er weich wurde und nachgab.
Page 238 - Nun, heut hast du wohl brav was verdient, du hast ja die ganze Nacht übergefahren? aber er ist so mürrisch, daß er ihr kaum antwortet; wie er jedoch die großen Stiefel auszieht, da geht's auf einmal kling! und es fallen die blanken Pistolen eine nach der andern heraus. Da ist er geschwind nach der Weser hinabgelaufen und hat den andern Mist auch holen wollen, der ist aber Pferdemist geblieben...
Page 9 - Swinemünde. Auf See sehen die Schiffer oft Seejungfern, die sind oben anzusehen wie Frauen, aber unterwärts geht ihr Leib in einen schuppigen Fischschwanz aus. Wenn so recht schöner Sonnenschein ist, kommen sie aus der Flut hervor und kämmen ihr langes Haar, kommen auch wohl zuweilen an Bord der Schiffe; allein sie werden diesen auch oft gefährlich, denn wenn sie so in großen Scharen gegen dieselben andrängen, ist es wohl schon geschehen, daß sie eins umgeworfen haben und die ganze Mannschaft...
Page 250 - Schritte gemacht, und beim letzten ist er in die Erde gesunken. Zum Andenken aber hat man nachher bei jedem Schritt, den er gethan, einen Stein gesetzt, und davon haben diese Steine den Namen der sieben Trappen erhalten.
Page 12 - Als er nun das nächste Mal im Schlafe jämmerlich ächzte und stöhnte, that jener, wie er gebeten worden, rief seinen schlafenden Gesellen beim Namen und da wachte der auf, faßte schnell zu und hatte einen Strohhalm in der Hand, den er auch so lange...
Page 333 - So geschah es denn einmal eines Tages, daß die andern auch früh hinaus aufs Feld gingen, und als sie eine kleine Strecke vom Hofe waren, einen eisernen Topf fanden, der ganz mit Molchen angefüllt war. Da nahmen sie den Topf, kehrten zurück und setzten ihn dem Schlafenden ins Bett, dachten, wenn ihm die kalten Molche auf den Leib kriechen, wird er schon herausspringen. Danach gingen sie ins Feld, aber der faule Knecht kam nicht und kam nicht. Da ging einer zurück, ihn zu holen, aber als er in...

Bibliographic information