Medea: Vergleichung der Dramen von Euripides bis zu Grillparzer

Front Cover
Stämpfli, 1900 - German drama - 60 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Popular passages

Page 52 - Nur er ist da, er in der weiten Welt, Und alles andre nichts als Stoff zu Taten. Voll Selbstheit, nicht des Nutzens, doch des Sinns, Spielt er mit seinem und der ändern Glück...
Page 53 - Dich aufgereizt zu Freveln und Verbrechen? Du nennst mich Frevlerin? — Weh mir! ich bin's! Doch wie hab ich gefrevelt und für wen? Laß diese mich mit gift'gem Haß verfolgen, Vertreiben, töten, diese tun's mit Recht, Denn ich bin ein entsetzlich, greulich Wesen, Mir selbst ein Abgrund und ein Schreckensbild; Die ganze Welt verwünsche mich, nur du nicht! Du nicht, der Greuel Stifter, einz'ger Anlaß, du!
Page 46 - Und, abenteuerlich ich selbst, schau ich Verwundrungslos, als könnt es so nur sein, Die Abenteuer dieses Wunderbodens. Und wieder, ist das Fremde mir bekannt, So wird dafür mir, was bekannt, ein Fremdes. Ich selber bin mir Gegenstand geworden, Ein andrer denkt in mir, ein andrer handelt. Oft sinn...
Page 50 - Ich weiß genug. Das war es, was mein Vater sagte! Ich dir zur Qual, du mir. — Doch weich' ich nicht ! Von allem, was ich war, was ich besaß. Es ist ein einziges mir nur geblieben. Und bis zum Tode bleib ich es : dein Weib.
Page 30 - Nichts denk' ich — ein starres, leeres .Nichts, durch das ein namenloses Etwas zittert. Wenn ich dieses Nichts, diese rollenden Gedanken auf meine Stirne...
Page 30 - Medea. Ich und Ich würd' ich sagen; wäre dieses Wort, kühn in dem Munde des Sterblichen, der Math fafst das Schicksal zu bekämpfen , in dem •meinen nicht leerer Schall.
Page 53 - Tua illa , tua sunt illa. Cui prodest scelus , Is fecit. Omnes conjugem infamem arguant ; Solus tuere , solus insontem voca. Tibi innocens sit, quisquis est pro te nocens4.
Page 39 - Vermagst du zu trennen, was der innigste Ruf der Natur, das heiligste Gefühl zusammenknüpft ! Wir alle sind eins, in eins gebunden!
Page 4 - bekanntlich überhaupt von gar keiner zweiten Bearbeitung irgend eines euripideischen Stückes die Rede sein • könne, v.
Page 37 - Gross wie du bist, verlässt du nichts. Wir Sterbliche verlieren einen Teil von uns, wenn wir den verlassen, an dem wir hängen.

Bibliographic information