Die antiken bildwerke des Lateranensischen museums

Front Cover
Breitkopf & Härtel, 1867 - Sculpture - 421 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Popular passages

Page 272 - ... kaum eine Möglichkeit gegeben ist, erinnert an gewisse Schemata griechischer Grabreliefs vgl. z. B. STACKELBERG Gräber der Hellenen Titelkupfer. Nur ist kein Abschied ausgedrückt , da so viel bekannt der Abschied immer durch Händereichen dargestellt wurde, und schwerlich auch eine Begrüssung, wie Garrucci anzunehmen geneigt war, sondern eine einfache Unterredung. 400*. Kopf eines Serapis. H. 0,143. Gesl. 0,18. — Griech. Marmor. — Erg. Nase, Unterlippe, Büste. — Bezeichnet M. 95. Der...
Page 159 - Arbeit und der Erfahrung , Tiefe der Phantasie und das freieste Wohlwollen neben der Energie männlicher Kraft und männlichen Willens steht — und alle diese reichen Elemente in der Durchdringung und dem Einklang, wie es nur dem ganzen Manne auf der glücklichen Höhe eines reichen Lebens gegönnt ist. Die Statue an sich macht völlig den Eindruck eines Originals; sie scheint durchaus für das Material gedacht, in dem sie ausgeführt ist, und das Werk eines freien griechischen Meissels.
Page 155 - Manns«, die Sicherheit hoher geistiger Bedeutung, den Adel ungetrübter männlicher Schönheit *) zu gestalten: das ist es augenscheinlich was der Künstler in seinem Werke erstrebte und was ihm schon in den grossen Zügen der Hauptanlage zu erreichen gelang. Die schlichte Stellung des Körpers, welcher fast genau in der Linie des Standbeins ruht, die natürliche Bewegung des anderen vorgesetzten Beines, die bequeme Ruhe des rechten Armes und der kräftig eingestemmte linke Arm, die bedeutungsvolle...
Page 79 - Ulixe ilio refert fabula quod eum arboris religatio de periculo liberarli, quanto magis praedicandum est quod vere factum est, hoc est quod hodie omne genus hominum de mortis periculo crucis arbor eripuit! Ex quo enim Christus Dominus religatus in cruce est, ex eo nos mundi inlecebrosa discrimina velut clausa aure transimus; nec pernicioso enim saeculi detinemur auditu, nec cursum melioris vitae deflectimur in scopulos voluptatis.
Page 246 - It wants nothing to complete it but a good statue with an inscription, like that beautiful antique one which you know I am so fond of, Hujus Nymphe loci, sacri custodia fontis, Dormio, dum blandae sentio murmur aquae. Parce meum, quisquis tangis cava marmora somnum Rumpere ; sive bibas, sive lavere, tace.
Page 215 - in dem vorliegenden Falle aber würde von den fünf angebrachten Flaschenzügen nur einer, der unterste, wirken, wenn die Zugseile gemeinsam angezogen würden. Da es nun aber an sich ganz praktisch ist, die Flaschen in verschiedener Höhe anzubringen, so ist vorauszusetzen, dass bei einer Maschine, wie die vorliegende, jedes Seil (dh die je in gleicher Höhe wirkenden) eine besondere Welle hatte und mit einer besonderen Winde (eryata) besonders angezogen wurde; hier würde ее deren drei bedurft...

Bibliographic information