Die attische Beredsamkeit: Abth., 1. Abschnitt. Demosthenes; 2. Abschnitt. Demosthenes' Genossen und Gegner

Front Cover
B.G. Teubner, 1898 - Orators
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Popular passages

Page 211 - It is rapid harmony, exactly adjusted to the sense : It is vehement reasoning, without any appearance of art: It is disdain, anger, boldness, freedom, involved in a continued stream of argument : And, of all human productions, the orations of DEMOSTHENES present to us the models which, approach the nearest to perfection.
Page 203 - C'est un torrent qui entraîne tout. On ne peut le critiquer, parce qu'on est saisi. On pense aux choses qu'il dit, et non à ses paroles. On le perd de vue. On n'est occupé que de Philippe qui envahit tout. Je suis charmé de ces deux orateurs; mais j'avoue que je suis moins touché de l'art infini et de la magnifique éloquence de Cicéron , que de la rapide simplicité de Démosthène.
Page 210 - Salibus certe et commiseratione, quae duo plurimum in adfectibus valent, vincimus. Et fortasse epilogos illi mos civitatis abstulerit ; sed et nobis illa, quae Attici mirantur, diversa Latini sermonis ratio minus permiserit.
Page 211 - Sache am richtigsten bezeichnet und sie am treffendsten darstellt; bei dem ebendaher keine Spur von Affectation., von Haschen nach Witz, von überraschenden Wendungen und von jener genial sein sollenden Verwegenheit vorkommt, bei der sich Viele so wohl gefallen; der dagegen durch seine männliche, kraftvolle, kein überflüssiges Wort enthaltende Diction die Aufmerksamkeit fesselt; der durch die...
Page 211 - Wirkungen hervorzubringen, nie einer blume, nie eines gesuchten Wortes, nie einer kostbaren, auffallenden redensart, am allerwenigsten poetischer prosa bedarf, der vielmehr alles, was er...
Page 429 - dafs die umfangreichsten und bedeutsamsten Stücke der Sammlung, der zweite und dritte Brief, jedenfalls dem Demosthenes angehören , während der kürzere erste Brief wenigstens kein vollendetes Werk desselben ist — unecht...
Page 211 - Gründe und durch die Ueberlegenheit, mit der er sie entwickelt", den Verstand gleichsam überwältigt; der endlich durch eine Rede, die in harmonischen, das Ohr füllenden und in sich selbst vollendeten Perioden dahinströmt, alles mit sich fortreisst.
Page 291 - Demosthenes über die Geldmittel sagt, ist nichts als Hinweisung auf die Schwierigkeit, die in der Verwendung der...
Page 543 - Erzählung und Beweise sind nicht geschieden: die Abstammung des Aristodemos wird dargelegt, sein gesetzliches Erbrecht erwiesen, Zeugnisse und Gesetz beigebracht, und damit, meint der Sprecher, wäre eigentlich seine Aufgabe erledigt, wenn nicht die Gegner ihn durch Hervorhebung der Adoption und ihres thatsächlichen Besitzes zu weiterem Reden...
Page 196 - Notre admiration pour les chefs-d'œuvre de l'éloquence athénienne ne sera donc pas sans réserve; mais, cette réserve faite, où trouver de plus parfaits modèles? Où rencontrer un style plus ferme, une discussion plus serrée, un ton plus naturel et plus juste? Supposons un de ces plaidoyers prononcé aujourd'hui devant un de nos tribunaux. A peine trouverait-on quel, ques mots a changer.

Bibliographic information