Archiv für soziale Gesetzgebung und Statistik, Volume 9

Front Cover
H. Laupp'schen Buchhandlung, 1896 - Social sciences
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abmarkungen Absatz Aecker allgemeinen Altersversicherung Anerben Anerbenrechts Antrag Anwendung Arbeiter Arbeitgeber Arbeitslosigkeit Arbeitsnachweis Arbeitsordnungen Arbeitszeit Archiv für soz aufser ausschliefslich bäuerlichen Bedeutung Behörden Beiträge Bericht Berufsgenossenschaften beschäftigt Beschäftigung beschränkt Besitz besonders bestehen Bestimmungen Betriebe Bezirk Bezug blofs Bundesrat Bureaux dafs dauernde Dessjätinen Dienststreitigkeiten Einflufs einzelnen Entwurf Erbrecht ersten Fabrik Fabrikgesetze Fabrikinspektor Fabrikwohnungen Fällen finden folgende Form Frage Gehilfen Gemeinde Gesetzes Gesetzgebung Gewerbe Gewerbegerichte Gewerbeordnung giebt gleichmäfsig Gouvernements grofse gröfsten Grund Handelsgesetzbuch Handlungsgehilfen Handwerkskammer Hause Heuschläge hinsichtlich höheren Verwaltungsbehörde Industrie Innung Inspektoren Invaliditäts Irkutsk Jahre Jenisseisk Kinder Kommission könnte läfst Land Landwirtschaft lassen Lehrlinge letzten lichen Lohn Mark Mifsstände Mitglieder mufs müfste Naturalteilung Okkupation Okkupationsbesitz Okkupationsform Personen Prinzipal Recht regelmäfsigen Regelung Renten Schlufs Sibirien soll sowie Statistik Statut Stunden Teil Thätigkeit thatsächlich Tobolsk Ueber Ueberstunden Umteilung Unfälle Unfallversicherung unserer Unternehmer Vereine Verhältnisse verschiedenen Versicherten Versicherungsanstalt viel Vorschlag Vorschriften Vorstand Weise weniger Werkstätten wirtschaftlichen Wochen Wohnungen Zahl Ziffer Zustände zwei

Popular passages

Page 550 - Bundesrats die Fähigkeit beigelegt werden, unter ihrem Namen Rechte, insbesondere Eigentum und andere dingliche Rechte an Grundstücken zu erwerben, Verbindlichkeiten einzugehen, vor Gericht zu klagen und verklagt zu werden.
Page 537 - Innungen können unter ihrem Namen Rechte erwerben und Verbindlichkeiten eingehen, vor Gericht klagen und verklagt werden.
Page 552 - Lehrverhältnis kann, wenn eine längere Frist nicht vereinbart ist, während der ersten vier Wochen nach Beginn der Lehrzeit durch einseitigen Rücktritt aufgelöst werden. Eine Vereinbarung, wonach diese Probezeit mehr als drei Monate betragen soll, ist nichtig. Nach Ablauf der Probezeit kann der Lehrling vor Beendigung der verabredeten Lehrzeit entlassen werden, wenn einer der im § 123 vorgesehenen Fälle auf ihn Anwendung findet oder wenn er die ihm im § 127 a auferlegten Pflichten wiederholt...
Page 518 - Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, König von Preußen usw. verordnen im Namen des Reichs nach erfolgter Zustimmung des Bundesrats und des Reichstags, was folgt: Anzeigepflicht.
Page 555 - Nachweis zu erbringen, dafs der Lehrling die in seinem Gewerbe gebräuchlichen Handgriffe und Fertigkeiten mit genügender Sicherheit ausübt und sowohl über den Wert, die Beschaffung, Aufbewahrung und Behandlung der zu verarbeitenden Rohmaterialien, als auch über die Kennzeichen ihrer guten oder schlechten Beschaffenheit unterrichtet ist.
Page 540 - Innungen ist: 1) die Pflege des Gemeingeistes sowie die Aufrechterhaltung und Stärkung der Standesehre unter den Innungsmitgliedern; 2) die Förderung eines gedeihlichen Verhältnisses zwischen Meistern und Gesellen (Gehilfen) sowie die Fürsorge für das Herbergswesen und den Arbeitsnachweis ; 3) die nähere Regelung des Lehrlingswesens...
Page 487 - Für jeden Vertreter sind ein erster und ein zweiter Ersatzmann zu wählen, welche denselben in Behinderungsfällen zu ersetzen und im Falle des Ausscheidens für den Rest der Wahlperiode in der Reihenfolge ihrer Wahl einzutreten haben. Die Wahl erfolgt auf vier Jahre.
Page 538 - Die Vertretung erstreckt sich auch auf diejenigen Geschäfte und Rechtshandlungen, für welche nach den Gesetzen eine Spezialvollmacht erforderlich ist. Durch das Statut kann einem Mitgliede oder mehreren Mitgliedern des Vorstandes die Vertretung nach aussen übertragen werden.
Page 552 - Lehrherrn die Lehre, so kann letzterer den Anspruch auf Rückkehr des Lehrlings nur geltend machen, wenn der Lehrvertrag schriftlich geschlossen ist.
Page 497 - Revision kann nur darauf gestützt werden: 1. dass die angefochtene Entscheidung auf der Nichtanwendung oder auf der unrichtigen Anwendung des bestehenden Rechts oder auf einem Verstoss wider den klaren Inhalt der Akten beruhe; 2. dass das Verfahren an wesentlichen Mängeln leide.

Bibliographic information