Die attische Beredsamkeit: Abth. Von Gorgias bis zu Lysias

Front Cover
B.G. Teubner, 1887 - Orators
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 202 - Hellanicus initio belli Peloponnesiaci fuisse quinque et sexaginta annos natus videtur, Herodotus tres et quinquaginta, Thucydides quadraginta. Scriptum hoc est in libro undecimo Pamphilae.
Page 63 - Nachäff ung. §6. Modifikation der Reinheit. Da die Dichter (sagt Arist. Rhet. III 1) trotz gewöhnlicher Gedanken durch den Reiz ihrer Sprache zu solchem Ruf gelangt zu sein schienen, deswegen war die erste Rede eine poetische, und auch jetzt noch glauben die meisten Ungebildeten, dass diese Art Redner am schönsten sprächen. Gorgias wollte der Rede einen ähnlichen Reiz verleihen, wie ihn die Dichter besassen: er erkannte das Gesetz des Isocrates nicht an , dass sie sich nur der gewöhnlichen...
Page 147 - Antiphon' s Fälle dagegen sind so, dass sie sich jeden Tag ereignen konnten, und die Gesetze, worauf er sich bezieht, sind die bestehenden.
Page 283 - Thultydides und Plutarch wurden einige davon ergriffen und getödtet; doch da A. auch solche ausserdem nannte, die von Teukros schon angezeigt waren, so ist dieser Widerspruch geringfügig.
Page 35 - Thukydides und die beiden ändern daselbst dem Perikles in den Mund gelegten Reden geben uns von dem Geiste des Mannes ein treues Abbild, von seiner Beredsamkeit nicht...

Bibliographic information