biologisches centralblatt

Front Cover
1885
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page 617 - Zuckerbildnng ins rechte Licht zu setzen. Die Zuckerbildung ist eine der wichtigsten Funktionen des Stoffwechsels. Wann und wie die Umsetzung des Zuckers im Körper zu stände kommt, ist noch nicht aufgeklärt. Dass die Umsetzung kontinuierlich von statten geht, ergibt sich schon daraus, dass der Zucker sich nicht im Blute anhäuft und dass sein Bestand nur in sehr engen Grenzen schwankt. Die Blutmenge eines Tieres beträgt bekanntlich den 13. Teil seines Körpergewichtes; der für unsere Versuche...
Page 768 - Untersuchungen ist es allerdings wünschenswert, das» noch eine vermehrte Zahl von Paarungen mit männlichen Bastarden ausgeführt und dass bei Paarung von Bastarden unter sich Blutsverwandtschaft derselben vermieden werde. Es sind deshalb noch Bastarde von einem zweiten Gayalbullen zu erziehen, wozu sich auch in unserem Haustiergarten die Möglichkeit bietet, da es mir gelungen ist noch ein zweites Paar Gayals aus Kalkutta zu erwerben, das am 12. September d. J. wohlbehalten in Halle eingetroffen...
Page 590 - Epithelialzellen hervor und gehen zn gründe, nachdem sie ihren Inhalt entleert, nachdem sie damit ihre Aufgabe, als einzellige Drüsen zu wirken', erfüllt haben. Somit werden auch stets neue Verbindungen von Epithelialzellen mit Bindegewebszellen entstehen müssen, und die bestehenden Verbindungen werden mehr oder weniger zart sein oder starr und mehr oder weniger thätig im Dienste der Resorption. Alte starre unter ihnen mögen diesen Dienst ganz aufgegeben haben. Ebenso ist von vornherein nicht...
Page 637 - Jena. Fischer. 1884. 664 Seiten. Das vorliegende Buch hilft in ausgezeichneter und erschöpfender Weise einem längst bestandenen und gefühlten Mangel ab. Verf. hat sich die Aufgabe gestellt, durch dasselbe den Anfänger in die mikroskopische Botanik einzuführen und den Fortgeschritteneren in dem Studium derselben zu fördern. Dass dabei seine Benützung nicht bloß ein Selbststudium voraussetzt, sondern auch an der Hand des Lehrers geschehen kann, ist wohl selbstverständlich. Dem Anfänger wie...
Page 141 - Huftiere überhaupt" in Verhandlungen der naturforschenden Gesellschaft in Basel. 3. Teil 1863. Seite 646). Derselbe hat insbesondere die große Verschiedenheit der Milchprämolaren des Unterkiefers bei Hipparion in Vergleich zu Equus hervorgehoben. Während das Gebiss des Oberkiefers von Hipparion den so auffälligen Gattungscharakter...
Page 241 - Organs in beiden Geschlechtern und namentlich bei den jüngeren Individuen derselben es mir auch gegenwärtig noch höchst wahrscheinlich, dass dies Organ eine Rolle in den Leistungen der Geschlechtsdrüsen spielt, etwa in irgend einer Beziehung steht zur Bildung des Materials, von dem die Entwickelung neuer Ureier ausgeht, im weiblichen wie im männlichen Geschlechte (wie ich für Bourne hinzufüge, der fragt, wie denn das Auftreten beim Weibchen erklärt werden solle).
Page 297 - The more common species of fossil Horse from the drift formations and ossiferous caverns, which differs from the existing domestic Horse in its larger proportional head and jaws, resembling in that respect the Wild Horse, but apparently differing in the transversely narrower form of certain molar teeth, may continue to be conveniently indicated by the name of Eq. fossilis.
Page 98 - Klasse der Wiener Akademie der Wissenschaften. Bd. 48, 1883. — 27) J. Reinke, Untersuchungen Über die Einwirkung des Lichtes auf die Sauerstoffausscheidung der Pflanzen. II. Mitteilung. Botanische Zeitung 1884, Nr. 1—4. N. Pringsheim's Arbeit, über welche in Nr. 3 des ersten Jahrgangs dieser Zeitschrift referiert wurde, der bekannte Aufsatz „Ueber Lichtwirkung und Chlorophyllfunktion", und eine Publikation AF W. Schimper's...
Page 306 - Catalogue of the fossil Remains of Vertebrata in the Museum of the Asiatic Society of Bengal.', Calcutta 1859, das Verzeichnis der Pferdeüberreste herausgegeben, welche in den Siwalik - Hügeln , in Nerbudda und Perim Island gefunden wurden.
Page 184 - ... entirely unknown in America until introduced by the Spaniards. After the lecture, I asked him whether no earlier remains of horses had been found on this Continent, and was told in reply that the reports to that effect were too unsatisfactory to be presented as facts in science. This remark led me, on my return, to examine the subject myself, and I have since unearthed, with my own hands, not less than thirty distinct species of the horse tribe, in the Tertiary deposits of the West alone ; and...

Bibliographic information