Sitzungsberichte der Philosophisch-Philologischen und Historischen Classe der K.B. Akademie der Wissenschaften zu München, Volume 1905

Front Cover
Die Akademie, 1906 - History
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 79 - Britannia triumphans praegrandi illa domo verius quam nave intravit Hadriam. Hoc ante Eridanum ostium dictum est, ab aliis Spineticum ab urbe Spina quae fuit iuxta praevalens, ut Delphicis creditum est thesauris, condita a Diomede. Auget ibi Padum Vatrenus amnis e Forocorneliensi agro.
Page 682 - Staates setzt ihn zum Wächter über den Wohlstand des ändern. Die europäische Staatengesellschaft scheint in eine große Familie verwandelt. Die Hausgenossen können einander anfeinden, aber hoffentlich nicht mehr zerfleischen!
Page 681 - Gelehrtengesellschaft, die in erster Reihe gestiftet ist „zum Betrieb aller Sachen, die mit den Geschichten der teutschen, insbesondere der bayerischen Nation und mit der Weltweisheit überhaupt eine nützliche Verbindung haben", wohl nur einer Ehrenpflicht nach, wenn er den verdienstvollen Männern, die zu diesem Glück, zum Aufschwung des Bayerlandes den Grundstein gelegt haben, ein anspruchsloses Wort der Erinnerung widmet. Am 26. Mai 1789 hielt Schiller in Jena seine akademische Antrittsrede:...
Page 695 - Rockinger in den Sitzungsberichten der philosophisch-historischen Klasse der Akademie der Wissenschaften in Wien — weiterhin als SW gekürzt — Band 119 Abh.
Page 684 - Staatsmann gefällt haben, wenn ihm dieser als Anwalt der Fürstenbundsidee bekannt geworden wäre? Als Friedrich Wilhelm III. im Juni 1799 seine fränkischen Provinzen bereiste, traf Max Joseph in Ansbach mit ihm zusammen. Der Kurfürst und sein Minister bestürmten den König, er möge die ängstliche Neutralitätspolitik aufgeben und mit geschlossenem Programm gegen Österreich und Frankreich Front machen. Haugwitz war Feuer und Flamme für den Vorschlag. „Ja wohl, es ist an der Zeit, endlich...
Page 686 - Billigung und Begünstigung der Verbindung Bayerns mit Frankreich eine Politik verfolgt, die weder dem preußischen, noch dem deutschen Interesse entsprach. Wer möchte aber den bayerischen Staatsmann schelten, der in einer Zeit, da Recht und Moral sozusagen verhüllt und vertagt waren und jeder nur seinen Vorteil auf Kosten des anderen erstrebte, zur Erhaltung des ihm anvertrauten Staates Hilfe im Ausland suchte? Und wenn Montgelas, was nicht verschwiegen werden soll, in der Folge noch gefügiger,...
Page 327 - Rhinocerotiden und Antilopenarten. Dem Verdienste der beiden Donatoren ist dadurch gebührende Anerkennung gezollt worden, daß zwei neue Antilopenarten die Namen Stützeis und Hentschels erhalten haben. Eine höchst willkommene Bereicherung wird die zoologische Sammlung erfahren durch die Tiere, welche der II. Konservator, Herr Dr. Doflein, von seiner jüngsten Reise nach Ostasien mitgebracht hat. Die Reise wurde im Auftrag und mit Unterstützung Seiner Königlichen Hoheit des PrinzRegenten unternommen;...
Page 328 - ... Zeit mehr den Eindruck vollgestopfter Magazine als denjenigen einer wissenschaftlichen Sammlung machen, kann der ideale Zweck erreicht, können die neuen oder kritischen Arten mit der nötigen Sorgfalt beobachtet und alle übrigen erforderlichen wissenschaftlichen Arbeiten geleistet werden. Erst dann wird es auch möglich sein, einem längst empfundenen Bedürfnis entsprechend, auch der bayerischen Fauna die gebührende Berücksichtigung zu widmen. Einen ungewöhnlich wertvollen Zuwachs bedeutet...

Bibliographic information