Jahrbuch des Schweizer Alpenclub, Volume 14

Front Cover
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 12 - On comprend facilement que ce col ait été célèbre dès une haute antiquité ; c'est là qu'est le partage des eaux entre les bassins du Rhin et du Danube.
Page 470 - Schutz noch höher und dichter werde , bedrohen sie einen Jeden , der auch nur einen Zweig davon abschneiden würde, mit dem Tode durch das Schwert. So verschwanden alle Zugänge , bis auf einen einzigen sehr engen Pfad.
Page 51 - Ueber das Verhältniss der Topographie zur Geologie. Text zur topographischen Karte von Engadin und Bernina.
Page 495 - Wie auf jener Heidenplatte im Wallis, so sieht man auf dem Heidenkilchli, einem , Felsblock oder Hügel von sonderbar hartem Gestein" auf einer Alp hinter dem Giswyler-Stock in Unterwaiden, Eindrücke, die in gleicher Weise gedeutet werden. Wie weit wir es hier und dort mit den rätselhaften Schalensteinen...
Page 467 - Maraher (Mähren) und Bulgaren ein und tödten Einige mit dem Schwerte, viele Tausende mit Pfeilen, die sie mit so grosser Kunst aus Bogen von Horn entsenden, dass man sich vor ihren Schüssen schwerlich zu schützen vermöchte.
Page 467 - Sie leben nicht nach Art von Menschen, sondern wie das Vieh. Sie nähren sich nämlich, wie das Gerücht geht, von rohem Fleisch, trinken Blut, verschlingen als Heilmittel die in Stücke zerteilten Herzen ihrer Gefangenen, lassen sich durch kein Gejammer erweichen, durch » keine Regung des Mitleids rühren. Das Haar schneiden sie bis auf die Haut mit dem Messer...
Page 461 - nicht vergessen, dass nicht selten die Weltgeschichte an diese Bergpfade ihre Abschnitte angeheftet hat, und je einsamer es jetzt oft um uns herum an solchen Stellen ist, umsomebr sollen wiruna' aufgefordert fühlen, dieser uralten Ehren der Stellen, auf denen wir stehen, zu gedenken.
Page 409 - Grosse im Schatten, weil unser Blick ganz in den durch ihn in der Wolke entstandenen Schattencylinder fällt, und letzterer somit ganz verkürzt erscheint. Bei dem Schatten eines ausgestreckten Gliedes aber sehen wir die Tiefe des Schattens, wir sehen seinen Weg von der Oberfläche der Wolke weit in dieselbe hinein, und dadurch erscheint der Schatten unglaublich verlängert. Im Ganzen sehen wir dadurch unseren Kopf und Brusttheil im Schatten auf dem Nebel in natürlicher Grosse, die Gliedmassen aber...
Page 529 - Beschreibung einer Reise, die im Jahr 1776 durch einen Theil der Bernischen Alpen gemacht worden: Radierung von Johann Joseph Störchlin nach Balthasar Anton Dunker.
Page 514 - Frankreich, Italien und der Schweiz; 2,400,000 Italiener in Italien, der Schweiz, Südtirol und dem Littorale, 200,000 Furlaner im Alpenlande von Friaul und im Littorale, 50,000 Ladiner in Graubünden, Gröden und Enneberg, 3,100,000 Deutsche in der Schweiz, Baiern, Oesterreich und den deutschen Sprachinseln Italiens, 950,000 Slovenen in Oesterreich und Friaul. Von je 10,000 Alpenbewohnern sprechen 2556 französisch, 2667 italienisch, 222 furlanisch, 55 rhätoromanisch, 1056 slovenisch und 3444 deutsch....

Bibliographic information