Alemannia, Volumes 10-11

Front Cover
Anton Birlinger, Fridrich Pfaff
F. E. Fehsenfeld, 1882 - Alemanni (Germanic people)
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Popular passages

Page 55 - Komm herein, komm herein, kleiner Spielmannssohn, Spiel' mir eine kleine Weise!" Es währte kaum eine Viertelstund', Der König kam gegangen: „Du Schelm, du Dieb, kleiner Spielmannssohn! Was thust du bei meiner Tochter? In Frankreich ist ein Galgen gebaut, Da sollst du Schelm dran hangen!
Page 68 - Es tanzt ein Butzemann In unserm Haus herum di dum, Er rüttelt sich, er schüttelt sich, Er wirft sein Säckchen hinter sich, Es tanzt ein Butzemann In unserm Haus herum.
Page 78 - » .er seine dochtermener in die harr im hauß nit erhalten muß. Aber graf Josen Niclasen gemahl hat irem herren kein kindt nihe geporen. Die ursach ist hieoben...
Page 152 - Hätt sie das Essen gut angericht', Wärs besser gewesen, schaden könnts auch nicht. 5. Er, er, er und er, Herr Vater1), leb er wohl! Hätt er die Kreide nicht doppelt geschrieb'n, So wär ich noch länger dageblieb'n. 6. Ihr, ihr, ihr und ihr, ihr Jungfern lebet wohl! Ich wünsche euch zu guter Letzt Ein Andern, der meine Stell ersetzt.
Page 63 - n paar gebratene Ochsen fliegen, sie flogen von ferne, sie hatten den Rücken zur Erde gekehrt, den Bauch wohl gegen die Sterne. Ein Amboß und ein Mühlenstein, die schwammen bei Köln wohl über den Rhein, sie schwammen gar leise. Ein Frosch verschlang sie alle beid* zu Pfingsten wohl auf dem Eise.
Page 74 - Hat lauter gut Sach, Hat Fischlein gefangen, Hat die Schuppen heimbracht. Hansel und Gretel, Zwei lustige Leut, Der Hansel ist närrisch, Die Gretel nit gescheidt.
Page 49 - ... daß as die Turmaiter dawra so fol bloset, das mir schier koin stickita may ghairat : Und es dunckt as eaba wen ihr as aw aso an langa steacka geabat, Mir wetteta eaban aw aso neinstecka ins ringle wie ihr: Ja und beym...
Page 61 - Erster Theil der ARIEN oder MELODEYEN Etlicher theils Geistlicher / theils Weltlicher / zu gutten Sitten vnd Lust dienender Lieder. In ein Positiv / Clavicimbel / Theorbe oder anders vollstimmiges Instrument zu singen gesetzt Von Heinrich Alberten. Gedruckt zu Königsberg / bey Segebaden Erben / In Verlegung des Autoris. Im Jahr 1638.
Page 286 - Tübingen sei zum thor hinaufsgeritten ; do hab er sich umbgekert und ganz frölich zu seinen dienern gesagt, 15 nun frew er sich von ganzem herzen, das er doch ain mal des wusts seie abkommen. Das war ain stim mehr ains ochsen oder eins maulthiers, dann eines mentschen.

Bibliographic information