Der Grosse Alexander: aus der Wernigeroder handschrift

Front Cover
Weidmann, 1908 - 102 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 42 - ... bleiben mir einige stellen unklar. So (nach der Orthographie der handschrift) : 4211 ez stirbt nymant on ach in vnserm land noch snell. 4229 wir schickent auch vnsern mut nit ze waschen vnsern leib: ez kompt vö himel vil kleib Daz taw, etc. . . 4283 Gedenk, daz du pist erd vnd asch vnd mist, Als der minst, der da lebt, Den Got als wol geczept Hat als dich. uam Allerdings ist diese eine der schwächsten partien. Aber auch sonst begegnen vielerlei mängel. Wie zerhackt werden zb so viele sätze...
Page 89 - Hie heben sich an gar lüstig und kurtzweyllig priamell geystlich und weltlich von etwen vill maystern tichtern, die die hernach geschriben priamel geticht und ymaginirt haben, als der Schneprer, Freydanck, Palbirer und ander meyster mer, die man hernach in den getichten woll geschriben findt: und heben sich an zum ersten XIX priamel geystlich Schneprers gedichtt.
Page 72 - Dar umb so tün raten ich Allen menschen sicherlich: Gedenkt an daz ewig leben 6450 Und lat ewr synn nit vast streben Nach dem daz zergencklich ist. Der kayser wirt zu ainem mist Als pald und als wöl Als ainer der ist armüt völ.
Page 40 - Wo was ein graff, ritter und edelman, do Adam hackt und Eva span ? 10 „Wie JW Zinkgref ... berichtet, wurde der Spruch von unbekannter Hand am Hofe Kaiser Maximilians I.
Page 12 - Daz man da nicht vand kost da daz volk erkant daz sie lieden solhe not: murren sie, werden aber von Alexander besänftigt: 1483 dez morgens so ez tagt da hiez der unuerzagt, daz man die pampilion brech ab vil schon. Da zoch er in ain land daz man lurus genant: da vand man allen rat. In (liscin land lag ain stat, die hiez stragaton, die im ze band vndertann ward nach dem gebot sein.
Page 196 - Nit verlas dich aüff kaynen man der vil der suessen rede kan. der vogler singet suß gar vil wan er den fogel fahen will.
Page 5 - Priesterschafft, halt den glauben, seyt an meil, wan opfer und zehent und manicher erbteil nuczt ir. drum lert, strafft und weyst das volck: so wert jr mit jn gespeyst.
Page 185 - ... und was das or stym mag begreyffen, und das aller vogel gedon darein erclung so sus und schon...
Page 21 - Sixtüs der sex't pabst mit namen. In der mes stifft ich das introit, das gloria in excelsis dar mit und das sanctus auch des gleich und die drey mes fort ewigleich 5 eym yden priester am cristag und saczt die vasten aüff, als ich sag, und al meß nuchterling zü thun: das hin für ewig ple^bet nün.
Page 76 - ... ein sach pos oder güt. und was man jn der finster tüt, das wirt als an das Hecht gepracht, was ye der mensch im herczen dacht.

Bibliographic information