Leadership in sozialen Organisationen

Front Cover
Johannes Eurich, Alexander Brink
Springer-Verlag, Jun 26, 2009 - Social Science - 259 pages
„What does it mean to be a good leader?” Die Frage nach der Führungspersönlichkeit wird heute neu diskutiert. Ein fundierter Einblick in gegenwärtige Leadership-Konzepte bildet den theoretischen Rahmen, innerhalb dessen hier diese Frage mit Blick auf das konkrete Führungshandeln in sozialen Organisationen analysiert werden: Traditionelle Führungsbilder stoßen an ihre Grenzen, aktuelle Anforderungen und Organisationsmodelle zwingen, über Ziele und Governance neu nachzudenken. Auf die Zunahme von Komplexität wird mit organisationaler Professionalität reagiert und der Spielraum für Führung eingeschränkt. Helmut K. Anheier (Universität Heidelberg), Julia Evetts (University of Nottingham), Howard Gardner (Harvard University), Hans H. Hinterhuber (Universität Innsbruck), Rolf Wunderer (Universität St. Gallen) und viele andere verleihen dem Begriff Leadership Kontur.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Professionalisierung und Nonprofit Leadership
141
Leadership und interpersonales Vertrauen
169
Helmut K Anheier und Amber Hawkes
213
The Three Elements of Good Leadership in Rapidly Changing Times
245
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung accountability Artefakte Aventis Bedeutung Bereich besonders business Caritas charismatische civil society Coaching Corporate Governance Kodex Diakonische Werk diakonischen Einrichtungen Dienstleistungen Diskurs Dritten Sektor ehrenamtliche empirische Entscheidungen Entwicklung Eurich Foundation Frage Fröse Füh führen Führungshandeln Führungskräfte Führungspersönlichkeit Gardner geht Gesellschaft global good government Gruppe guten Handeln Herausforderungen Hinterhuber Hrsg individuellen insbesondere Institutionen International issues Jahren Kernberg Kets de Vries Kirche Kompetenz Kontext Kontrolle Konzept leaders Leadership Leistungen Management Manager Manzeschke Menschen Mitarbeiter Mitunternehmer moralische Motivation muss Narcissistic Narzissmus narzisstische Persönlichkeitsstörung narzisstischen Nelson Mandela neue New York NGOs Nonprofit Nonprofit-Organisationen öffentlichen ökonomische people Personen Perspektive philanthropy Politik positive Praxis Profession Professionalisierung Professionalität Professionellen project Prozess public Ressourcen Sarbanes-Oxley Act social accountability sowie sozialen Organisationen sozialer Dienste sozialer Dienstleistungen spezifische stakeholders Standards stärker Steuerung Strategie strukturelle tion transformationale Führung transnational transparency unsere Unternehmen unternehmerische unterschiedlichen Verantwortung Verband Vertrauen visionäre Werte wichtige Wirtschaft Wissen Wohlfahrtsverbände work world zentrale Ziele

About the author (2009)

Dr. Johannes Eurich ist Professor für Praktische Theologie/Diakoniewissenschaft an der Universität
Heidelberg und Direktor des Diakoniewissenschaftlichen Instituts der Universität
Heidelberg.

Dr. Dr. Alexander Brink ist Professor für Wirtschafts- und Unternehmensethik an der Universität
Bayreuth und Permanenter Gastprofessor für Corporate Governance & Philosophy an
der Privaten Universität Witten/Herdecke.

Bibliographic information