Jugoslawien und Österreich 1918-1938: bilaterale Aussenpolitik im europäischen Umfeld

Front Cover
Verlag für Geschichte und Politik, 1996 - Austria - 1347 pages
1 Review
Die zentralen Punkte der Analyse: Die nationalen, konfessionellen, sozialen, wirtschaftlichen, politischen und ideologischen Strukturen beider Lander, ihre meist gegensatzlichen aussenpolitischen Strategien, der Grenzkonflikt 1918-1920, die Reziprozitat in der Minderheitenfrage, das Bild vom Nachbarn in Geschichtsbild und offentlicher Meinung, die Kooperation und Konfrontation in der Wirtschaft, die Restaurations- und Anschlussfrage. Der Autor: Arnold Suppan ist Universitatsdozent fur Osteuropaische Geschichte an der Universitat Wien, Leiter des Osterreichischen Ost- und Sudosteuropa- Institut

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

References to this book

About the author (1996)

Arnold Suppan is a professor at the University of Vienna, Institute for Eastern European History.

Bibliographic information