Page images
PDF
[merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

welche uns so schnell als möglich nach Capo di Lago bringt, wo wir uns auf dem See von Lugano einschiffen werden, um in der Nacht die Ueberfarth zu machen.

[ocr errors]
[merged small][ocr errors]
[ocr errors]

nufacta: ibi paululum retentus in Larium Jacum decidit. Hujus mira natura: ter in die statis auctibus ac diminutionibus crescit decrescitque. Cernitur id palam, et cum summa voluptate deprehenditur. Juxta recumbis et vesceris; atque etiam ex ipso fonte (nam est frigidissimus) peotas; interim ille certis dimensisque momentis vel subtrahitur vel assurgit. Sidiutius observes, utrumque iterum ac tertio videas. Plin. Ep, L. IV, 3o. *)

*) Es entspringt da auf einem Berge eine Quelle, die über Felsklippen herabrinnt, und von einem kleinen künstlichen Speisesaal aufgenommen wird, wo sie ein wenig verweilt und dann in den Larischen See fließt. Diese Quelle hat eine ganz besondere Eigenschaft an sich. Sie nimmt dreimal de Tags periodisch ab und zu. Man sieht dieß schr deutlich, und kann es mit dem größten Vergnügen beobachten. Man legt sich an die Quelle hin, und speist, trinkt auch wohl aus der Quelle selbst, denn sie ist sehr frisch; indessen verliert sie sich und steigt wieder empor, beides in bestimmten und abgemessenen Zeitpunkten. Sezt man die Beobachtung fort, so kann man dieselbe Erscheinung zum zweiten und brittenmal sehen.

[ocr errors]
« PreviousContinue »