Prosa der Moderne

Front Cover
Es ist vermutlich kein Zufall, daSS der eher hilflose Terminus der Postmoderne zum Signum der Zeit wurde. IN ihm verbinden sich so widerspruchliche Denk- und Lebenshaltungen wie neokonservative Ordnungsvorstellungen und das anarcho-libertare Pathos der Verausgabung. DIe Rede von der Postmoderne erscheint als der unbegriffene Ausdruck dafur, daSS die Moderne sich anders denken muSS. SIe verweist auf ein verandertes Selbstverstandnis, das sich noch nicht begriffen hat. WEnn aber der philosophische Gedanke blockiert ist, ruckt das andere Medium der Selbstverstandigung in den Blick: die Prosa der Moderne. ANders als die Werke der bildenden Kunst und der Musik vermogen die Prosa-Texte der literarischen Moderne ihre eigenen Bedingungen zu thematisieren. NIcht nur antworten sie auf die verschiedenen Entwicklungsstadien des Modernisierungsprozesses, dessen Konsequenzen uns heute erschrecken, sie sprechen ihre eigene Metasprache, indem sie auf ihre Moglichkeit beziehungsweise Unmoglichkeit als gesellschaftliche Existenzbedingung reflektieren.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

vorbemerkung
7
Hegel Lukács Adorno
19
Ästhetische Wahrheit
55
Copyright

20 other sections not shown

Common terms and phrases

Bibliographic information