Determinanten der Sportrezeption: Erklärungsmodell und kausalanalytische Validierung am Beispiel der Fußballbundesliga

Front Cover
Springer-Verlag, Feb 24, 2006 - Business & Economics - 213 pages
Thomas Beyer entwickelt ein innovatives Erklärungsmodell der Sportrezeption, das insbesondere Stadionbesucher und Fernsehzuschauer integriert betrachtet. Das Hypothesenmodell wird in ein Messmodell überführt und am Beispiel der Zuschauer der deutschen Fußballbundesliga überprüft. Die gewonnnen Erkenntnisse ermöglichen es Sportvereinen, Veranstaltern und Medienunternehmen ihr Dienstleistungsangebot besser auf die Bedürfnisse von Zuschauern auszurichten und damit gleichzeitig effektiver und effizienter zu gestalten.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Empirisch identifizierte Motive für den Besuch von Sportveranstaltungen
85
Empirisch identifizierte Motive der TVSportrezeption und vergleichbarer TVAngebote
87
Ergebnisse übergreifender Analysen zur Sportrezeptionsmotivation
88
Faktorreliabilitäten der latenten Variablen
132
Pfadkoeffizienten der MLParameterschätzung Auschnitt
134
Quadrierte Multiple Korrelationen der endogenen Modellvariablen
136
Aufstellung der globalen Anpassungsmaße für das Gesamtmodell
138
Operationalisierung der Motivkategorien Orientierung an der Faktorladungsmatrix
143
Ergebnisse der Parameterschätzung des Rival Models Ausschnitt
146
Quadrierte multiple Korrelationen der endogenen latenten Variablen Rival Model
147
Aufstellung der globalen Anpassungsmaße für das Rival Model
148
Ergebnisse der Hypothesenprüfung
152
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2006)

Dr. Thomas Beyer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Martin Benkenstein am Institut für Marketing und Dienstleistungsforschung der Universität Rostock.

Bibliographic information