Körpererleben und Körperbild: ein Handbuch zur Diagnostik

Front Cover
Peter Joraschky
Schattauer Verlag, 2009 - Body image - 284 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Der Fragebogen zur
6
Ansätze und Methoden
35
Körpererleben von Patienten
72
Patienten mit primär
79
Frankfurter Körper
89
Der Kurze Fragebogen
102
zur Erfassung der Körper
117
Bewegungsanalyse
125
Wahrnehmungs
135
Das Körpererleben
171
Wahrnehmungspsycholo
196
Copyright

Common terms and phrases

Abgrenzung affektiven Analyse Anorexia nervosa Aspekte Ausmaß Auswertung Barrierenwert Bedeutung Befunde beiden Bereich beschrieben Beschwerden besonders Bewertung Beziehung Bezug Body Image Brähler Bulimikerinnen bulimischen Deusinger deutlich Diagnostik differenziert Dimensionen Dissoziation eigenen Körper emotionale empirischen Entwicklung Erfassung Ergebnisse erkrankten Körperorgan Erkrankungen Erleben ersten Essstörungen FBeK Fibromyalgie Figur Fragebogen Frauen funktionellen Geschlecht Gesundheit Gruppen häufig Hauptkomponentenanalyse hohe Hypothesen Idealkörper Introjektes Items IvF-Patientinnen Jahre Joraschky Kinder klinischen kognitiven könnte Konstrukte Kontrollgruppe Konzepte Kör Körper-Grid körperbezogenen Körperbild Körperbildskulpturtest Körpererfahrung Körpererleben Körperkonzepte Körperrepräsentanz Körperschema Körperschemastörung Körperselbst Körperselbst-Repräsentanz Körpertherapie Körperwahrnehmung lich Methode Mutter negativ Normalpopulation Organ Patien Patientengruppe Patientinnen Patientinnengruppen Penetrationswert perbild Personen positiv Probanden Propriozeption Prozess psychischen psychoanalytischen psychosomatischen Psychotherapie Repräsentanz Röhricht Rorschach-Test rung schen schizophrenen Schizophrenie Selbstkonzept signifikant Skala Skalen somatischen somatoformen Störungen sowie Stichprobe Störungen Strukturniveau Studien subjektiven Symptome tanz Test therapeutischen tion unserer Unterschiede Untersuchungen Validität Variablen Varianz Vater Verfahren Vergleich verschiedenen Wahrnehmung zeigt Zusammenhang

Bibliographic information