Umweltsoziologie

Front Cover
Andreas Diekmann, Carlo Jaeger
VS Verlag für Sozialwissenschaften, 1996 - Social Science - 584 pages
Um praktische Probleme im Umweltbereich zu lösen, ist es oft entscheidend, gesellschaftliche Aspekte angemessen zu berücksichtigen. Die umweltsoziologische Forschung verfügt über eine reiche Palette von Methoden und Kenntnissen, um diese Aufgabe zu bewältigen. Zugleich ist sie in der Lage, eine kritische Reflexion der heutigen Umweltproblematik zu ermöglichen und weiterzuentwickeln. Dieser Band gibt einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand der Umweltsoziologie im internationalen Rahmen und unter Einschluß von Nachbardisziplinen. Besondere Aufmerksamkeit widmet er Ansätzen für zukünftige Forschungen, welche praktische und theoretische Anliegen verbinden.

"(...) Der sehr umfangreichen Publikation ist eine breite Beachtung, weit über den Kreis der (Umwelt-)Soziologen hinaus zu wünschen, da sie gerade für interdisziplinär Interessierte eine sehr anregende Lektüre bietet."
Politische Ökologie, Mai/Juni 1997

"(...) Zur Einarbeitung in den mittlerweile recht weit fortgeschrittenen Stand der soziologischen Thematisierung von Umweltfragen ist ein voluminöser und gut strukturierter Sammelband überaus empfehlenswert: Andreas Diekmann/Carlo C. Jaeger (Hrsg.), Umweltsoziologie. (...)"
DGU-Nachrichten, April 1997

"(...) Der von Diekmann und Jäger herausgegebene Sammelband dokumentiert in eindrucksvoller Weise das inzwischen erreichte hohe professionelle Niveau der Arbeiten auf diesem neuen Feld. (...)"
Soziologische Revue 3/98

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Section 1
5
Section 2
11
Section 3
28
Copyright

41 other sections not shown

Common terms and phrases

About the author (1996)

Dr. Andreas Diekmann ist Professor für Soziologie an der Universität Bern, Schweiz. Dr. Carlo C. Jaeger ist Professor für Soziologie an der Technischen Hochschule Darmstadt und Leiter der Abteilung Humanökologie an der EAWAG, einer Forschungsanstalt des ETH-Bereichs in der Schweiz.

Bibliographic information