Demokrit lässt grüßen

Front Cover
Springer Berlin Heidelberg, Jul 11, 2016 - Science - 268 pages
0 Reviews
Wie der Autor in diesem einführenden Lehrbuch, das auch ohne Vorwissen verständlich ist, schreibt, ist die Chemie "die schönste Unbekannte unter den Wissenschaften". Gerade das Unbekannte aber ängstigt uns am meisten. Das Buch versucht, den Blick für den Reiz dieser faszinierenden Naturwissenschaft zu schärfen und sie so begreifbar zu machen. Dabei hilft eine Darstellung, die auf Vorkenntnisse weitgehend verzichtet. Zahlreiche einfache Versuche vertiefen das Verständnis, Formeln bleiben auf ein Minimum beschränkt. Bewusst nimmt der Autor in Kauf, manche Vergleiche als schlicht, manche Erklärungen als zu einfach erscheinen zu lassen. Das Hauptziel dieses Buches ist es, von den antiken Erkenntnissen Demokrits ausgehend die moderne Anorganische Chemie leicht verständlich vorzustellen und dem interessierten Laien, Schüler oder angehenden Studenten nahezubringen.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

About the author (2016)

Dieter Neubauer promovierte 1959 an der Universität Heidelberg und arbeitete anschließend bis 1995 für die BASF. Nach acht Jahren Forschung und drei Jahren Betriebstätigkeit mit Arbeitsaufenthalten in Puerto Rico, Texas und Kalifornien übernahm er ab 1972 bei Tochtergesellschaften in Spanien und Deutschland die Leitung von Produktion und Technik.

Neben drei Reiseführern über Spanien schrieb er ein Jugendbuch über Experimente mit Wasser und Kekulés Träume - Eine andere Einführung in die Organische Chemie. Er ist verheiratet und hat zwei Töchter sowie drei Enkel.

Bibliographic information