Aus dem Erbe von Antike und Christentum

Front Cover
Aschendorff Verlag, Jun 26, 2019 - Christianity and culture - 363 pages
Der hier vorzustellende Band bildet eine Fortsetzung der drei Bande "Fruhes Christentum im antiken Strahlungsfeld" (Tubingen 1989, 1999, 2007) und der Religionsgeschichtlichen Studien' (Hildesheim 1995). Bei dem ubergeordneten Thema dieser Bande und des vorliegenden Buches, namlich, wie sich Antike und Christentum zueinander verhalten, geht es einerseits um eine religionsgeschichtliche Rekonstruktion in sechzehn Einzelthemen aus dem genannten Themenkreis. Andererseits sollen dadurch die seelischen und die geistigen, insbesondere auch die ethisch-religiosen Grundlagen der europaischen Kultur bewusstgemacht werden. Daruber hinaus geben einzelne Beitrage Einblicke in die Geschichte der Kosmologie und der Anthropologie, der Soziologie, der Ethik und des Rechtes und in die Geschichte der Frau. Ferner werden spezielle Fragen des Christentums untersucht, wie die fruhe Mission und die Einwirkung alttestamentlicher Texte auf die Institution der romisch-katholischen Kirche und den christlichen Staat und dies seit der Zeit Kaiser Konstantins bis heute. - Das Thema "Antike und Christentum" wird aber nicht nur in Richtung einer Auseinandersetzung oder Ineinandersetzung besprochen, wie dies im Reallexikon fur Antike und Christentum' der Fall ist, sondern auch als Ausdruck eines den Menschen uberhaupt betreffenden gemeinsamen Erfahrungs- und Vorstellungsvermogens. Diese Uberlegungen betreffen die Zukunft der sich in diesem Jahrhundert bildenden neuen einen Weltkultur oder besser Weltzivilisation.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information