Verletzlichkeit macht stark: Wie wir unsere Schutzmechanismen aufgeben und innerlich reich werden

Front Cover
Kailash Verlag, Aug 26, 2013 - Self-Help - 336 pages
Selbstliebe statt Perfektionismus

In einer Welt, in der die Furcht zu versagen zur zweiten Natur geworden ist, erscheint Verletzlichkeit als gefährlich. Doch das Gegenteil ist der Fall: Die renommierte Psychologin Brené Brown zeigt, dass Verletzlichkeit der Ort ist, wo Liebe, Zugehörigkeit, Freude und Kreativität entstehen. Unter ihrer behutsamen Anleitung erforschen wir unsere Ängste und entwickeln eine machtvolle neue Vision, die uns ermutigt, Großes zu wagen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Du machst die Welt zu einem besseren Ort und mich zu einem besseren
Blitzüberfall Großes wagen
6Bildung und Arbeitswelt wieder menschlicher machen
Auf derselben Seite des Tischs
Scham verstehen und überwinden
Der Mut verletzlich zu sein
Anmerkungen

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2013)

Brené Brown ist Professorin am Graduate College of Social Work in Houston, Texas. Seit dreizehn Jahren erforscht sie die Themen Verletzlichkeit, Scham, Authentizität und innere Stärke. Ihr TED-Talk „Die Kraft der Verletzlichkeit“, der über 23 Millionen Mal heruntergeladen wurde, machte sie weltweit bekannt. Ihre Bücher, darunter „Die Gaben der Unvollkommenheit“ und „Verletzlichkeit macht stark“, avancierten in den USA zu Bestsellern. Die beliebte Vortragsrednerin lebt mit ihrem Mann Steve und zwei Kindern in Houston.

Bibliographic information