Dschihadistinnen: Faszination Märtyrertod

Front Cover
Dietz Verlag J.H.W. Nachf, 2018 - 299 pages
Bis Dezember 2017 kontrollierte der IS ein Drittel des irakischen und große Teile des syrischen Staatsgebietes. Zahlreiche junge Frauen im Westen und in muslimischen Ländern gaben ihr bisheriges Leben auf, um sich dem IS anzuschließen. Wie, wo und von wem wurden diese jungen Frauen rekrutiert? Welche psychologischen, kulturellen und sozialen Faktoren treiben sie an, sich dem Gedankengut einer dschihadistischen Organisation zu unterwerfen und in den bewaffneten Kampf zu ziehen? Die Studie der beiden jordanischen Islamismusexperten Hassan Abu Hanieh und Mohammad Abu Rumman basiert auf einer Analyse der IS-Ideologie und seines Frauenbildes sowie auf Statistiken und Quellen, die Auskunft über Zahl und Werdegang von Dschihadistinnen geben. Ziel ist, die ganze Bandbreite möglicher Fälle zu ergründen, die "anderen Geschichten" dahinter zu erzählen - warum junge Frauen zu IS-Kämpferinnen wurden, wie die Ideologie des IS sie infizierte und die Organisation sie für sich einnehmen konnte. Quelle: Klappentext.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information